+
Marco Zinnel von der TG Friedberg ist von der Deckung der TSG Oberursel nicht zu halten. (Foto: Nici Merz)

Handball-Landesliga

Handball-Landesliga: TG Friedberg gewinnt souverän nach schwachem Start

  • schließen

Zweiter Sieg in Folge für die TG Friedberg in der Handball-Landesliga. Gegen Abstiegskandidat TSG Oberursel reichte eine durchschnittliche Leistung zu einem 32:27-Heimsieg.

Die TG Friedberg feiert in der Handball-Landesliga einen 32:27 (15:13)-Erfolg gegen die hochgradig abstiegsgefährdete TSG Oberursel. Damit kamen die Männer aus der Kreisstadt zum zweiten Sieg in Folge. Das obere Tabellendrittel rückt somit wieder in Sichtweite und - was noch wichtiger ist -, auf die direkten Abstiegsplätze verfügt der Aufsteiger jetzt über einen Vorsprung von neun Punkten.

Während im Spiel gegen die Taunusstädter die erste Halbzeit noch etwas sperrig daherkam, haftete dem Auftritt nach dem Wechsel ein Hauch von Souveränität an. Dieser These wollte sich Friedbergs Trainer Sven Daxer nicht verschließen. "Das trifft es im Wesentlichen. Genau wie in der Vorwoche gegen Eppstein sind wir wieder schwer ins Spiel gekommen", meinte er. Bis zum 10:12 (20.) legten die Gäste durchgehend mit ein bis zwei Toren vor. In den letzten zehn Minuten der ersten Hälfte sorgte dann ein Friedberger 5:1-Lauf für die Zwei-Tore-Führung zur Pause. "Wir haben zwischenzeitlich unsere Deckung von einer defensiven, auf eine offensive Variante umgestellt. Damit hatten wir endlich Kontrolle über die Kreisanspiele und verhinderten zudem die bis dahin wirkungsvollen Durchbrüche in Eins-gegen-eins-Situationen", klärte der TG-Coach über seine taktischen Veränderungen im Spiel der Friedberg auf.

Handball-Landesliga: Debüt für Friedberg Nachwuchstorhüter Fynn Merten

Nach der Pause agierte seine Mannschaft zwei Minuten lang in Überzahl und erhöhte mit drei Toren in Folge auf 18:13. "Bisher war unsere Überzahlspiel nicht sehr effektiv. Von daher war es wichtig, eine solche Phase endlich einmal so zu spielen, wie man es sich vorstellt", freute sich Daxer. Das Spiel war damit entschieden. Mit gut strukturierten Angriffsaktionen wurde die TG-Führung bis auf 31:22 (Zinnel/50.) ausgebaut. Zum Ende des Spiels ließ die Konzentration im Friedberger Spiel nach. Oberursel fand Gelegenheit zur Ergebniskosmetik. "In den Schlussminuten durfte sich schließlich noch unsere A-Jugend-Torhüter Fynn Merten im Tor präsentieren und erstmals Landesliga-Luft schnuppern", gewann Daxer dem Spiel noch einen besonderen positiven Aspekt mit Blick auf die Friedberger Nachwuchsarbeit ab.

Handball-Landesliga: Der Sieg der TG Friedberg gegen die TSG Oberursel auf einen Blick

TG Friedberg: Balazs, Merten; Zinnel (5), Christian Schmidt (2), Ploner (3), Jonscher (1), Mahr, Reeb, Petrosanec (7), Vellenzer (2), Vlad (2),Andre Avemann (8/6), Musch, Gustavsson (2).

TSG Oberursel: Geier, Yannik Gogolin; Bechtold (4), Rummel, Ghinea (4), Wienand (4), Weiß (1), Juli (4/3), Ilestro (6), Walz (1), Luca Gogolin, Jockel (3), Robert Avemann, Landvogt.

Im Stenogramm / Schiedsrichter: Baum/Rämisch (Seeheim/Pfungstadt). – Zuschauer: 180. – Strafen: 10/12 Minuten plus Disqualifikation (Walz/47.). – Siebenmeter: 8/6 – 4/3.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare