Nach Corona-Pause

lsb h-Betrieb läuft wieder an

  • vonred Redaktion
    schließen

(pm). Nach drei Monaten coronabedingter Zwangspause fährt der Landessportbund Hessen den Betrieb in seinen Sportschulen und Bildungsstätten wieder hoch. Die lsb h-Sportschule in Frankfurt als auch die Sport- und Bildungsstätte Wetzlar der Sportjugend Hessen sind geöffnet.

In der Sportbildungsstätte Sensenstein bei Kassel ist der Sportbetrieb bereits mit einer Übungsleiterausbildung wieder gestartet. Ebenso hat das Sport-, Natur- und Erlebniscamp Edersee der Sportjugend Hessen seinen Betrieb wieder aufgenommen. Hier sind Übernachtungen ebenso wie in der Sportschule Frankfurt und der Sport- und Bildungsstätte Wetzlar wieder möglich. "Wir freuen uns, den Betrieb endlich vollständig wiederaufnehmen zu können", so Tim Schmidt-Weichmann, Leiter der Sportschule des Landessportbundes in Frankfurt, in einer Mitteilung des Verbands.

Bei den Sportschulen und Bildungsstätten in Frankfurt, Wetzlar und auf dem Sensenstein handelt es sich um die zentralen Aus-, Fort- und Weiterbildungsstätten des organisierten Sports in Hessen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare