Fußball

Stadtpokal Bad Nauheim: Gruppenligisten siegen am zweiten Turniertag

(ace). Am zweiten Turnierabend des Fußball-Stadtpokals in Bad Nauheim landeten die beiden favorisierten Gruppenligisten Türkischer SV Bad Nauheim und SV Steinfurth ihren zweiten Sieg. Der TSV bezwang den FC Ajax Rödgen klar mit 4:0, während Steinfurth sich gegen die FSG Wisselsheim mit 6:1 durchsetzte.

Türkischer SV Bad Nauheim - FC Ajax Rödgen 4:0 (1:0): Trotz der schnellen Führung durch Salih Yasaroglu (2.) verteidigte der B-Ligist im ersten Abschnitt konsequent. Erst nach dem Seitenwechsel konnte sich das Team von Spielertrainer Tufan Tosunoglu besser in Szene setzen. Evren Berkan Irkin (34.) und zweimal Noah Pölitz (37./49.) sorgten noch für klare Verhältnisse. »Im zweiten Abschnitt ist der Knoten endlich geplatzt«, freute sich der Sportliche Leiter Özgür Öztürk.

SV Steinfurth - FSG Wisselsheim 6:1 (3:1): »Ein eindeutiges Spiel mit einem verdienten Sieg«, erklärte Steinfurths Spielausschuss-Vorsitzender Thorben Müller nach dem Abpfiff. Pascal Marx (4.) und zweimal Daniel Walter (12./19.) hatten schnell drei Tore vorgelegt. Der B-Ligist verkürzte durch Murat Gök (28.). Marcel Müller (53.) und Omar Aryan (55.) erhöhten auf 5:1, ehe der Mann mit dem schier unausprechlichen Namen Uakeaokalaniiomaui Atay den Schlusspunkt setzte (59.).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare