+
Die Aussichten für Dumitru Chiriloae und den SC Dortelweil könnten nach der 1:4-Niederlage am Sonntag in Seckbach besser sein. (Archvifoto: Nici Merz)

Gruppenliga Frankfurt-West

Gruppenliga Frankfurt-West: Das Zittern beim SC Dortelweil ist zurück

  • schließen

Wird es für den SC Dortelweil in der Fußball-Gruppenliga Frankfurt-West noch einmal eng? Nach dem 1:4 bei der FG Seckbach könnte das schnell gehen. Denn im Frankfurter Stadtteil passte einiges nicht zusammen.

Der SC Dortelweil muss nach der deutlichen 1:4-Niederlage in Seckbach wieder den Blick der Fußball-Gruppenliga Frankfurt-West nach unten richten. Das Team von Trainer Markus Beierle muss sich in den nächsten Wochen schnellstmöglich fangen, um nicht noch einmal ernsthaft im Abstiegskampf in Bedrängnis zu geraten.

Die Seckbacher demonstrierten auch gegen den SCD eindrucksvoll, dass sie über die treffsicherste Offensivabteilung der Liga verfügen. Die Gebrüder Wardak zeichneten am Sonntagnachmittag mit ihren Treffern für den klaren Erfolg der Hausherren verantwortlich. "Ein verdiente Niederlage für uns. Daran besteht kein Zweifel", lautete das Fazit von Dortelweils Co-Trainer Julian Mistetzky. "Unser Spiel war insgesamt zu statisch. Wir waren im Kopf zu langsam und haben uns einige individuelle Fehler geleistet, die es den Seckbachern einfach gemacht haben, zu Toren zu kommen."

Gruppenliga Frankfurt-West: Immerhin nächste Woche holt Dortelweil drei Punkte

Milad Wardak brachte die Hausherren mit einem Doppelpack auf die Siegerstraße (38./50.). Sein Bruder Ali erhöhte kurze Zeit später auf 3:0 (55.). Den vierten Seckbacher Volltreffer durch Spielertrainer Manuel May (85.) beantwortete Kevin Cholewa nach der besten Kombination des SCD mit dem Ehrentreffer zum 1:4-Endstand.

"Nächste Woche bekommen wir drei Punkte aus dem Spiel gegen die zurückgezogene TSG Nieder-Erlenbach. Die nun folgende dreiwöchige Pause müssen wir nutzen, um uns wieder zu sammeln, denn anschließend stehen mit den Partien bei der DJK Bad Homburg und dem Heimspiel gegen Merzhausen richtungsweisende Spiele gegen Mitkonkurrenten auf dem Programm", gab Mistetzky die Richtung für die Zukunft vor.

Gruppenliga Frankfurt-West: Das Spiel FG Seckbach - SC Dortelweil in der Übersicht

FG Seckbach: Lüdtke, Münzel, Fustero, Tschakert, Milad Wardak (63. Iizuka), Ali Wardak (72. Tsuchiya), May, Tischner, Mühl, Horvatinovic (59. Kotarac), Herrero Cennamo.

SC Dortelweil: Rühl – Schlatter, (16. Tiago Santos Dias), Eiwanger, Pross, Pröckl – Müller, Chiriloae (46. Ljujic), Assheuer (46. Vancura) – Cholewa, Dogot, Oliver Steffen

Im Stenogramm / SR: Dominik Weber (Brachttal). – Z.: 100. – Tore: 1:0, 2:0 (38./50.) Milad Wardak, 3:0 (55.) Ali Wardak, 4:0 (85.) May, 4:1 (86.) Cholewa.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare