Gruppenliga Frankfurt-West

Gruppenliga Frankfurt-West: Niederlage mit Beigeschmack für den SV Gronau

  • vonMarcus Dippel
    schließen

Eine Stunde lang deutete nichts auf ein 1:7-Debakel des SV Gronau bei der FG Seckbach in der Fußball-Gruppenliga Frankfurt-West hin.

Die junge Schwing-Elf präsentierte sich zunächst sehr engagiert und ging durch Nico Gasch in Führung (13.). Nach dem FG-Ausgleich durch Raphael Sahl (25.) war das zweite Tor der Hausherren durch Benjamin Beutel der Knackpunkt (45.): Zwischen der 60. und 70. Spielminute spielten die Seckbacher mit dem SVG Katz und Maus. Beutel (60.), Milad Wardak (62., 69.) sowie Sahl (64.) schraubten das Ergebnis auf 6:1, ehe Amin Asli den 7:1-Endstand herstellte (86.).

"An der Niederlage gibt es nichts zu deuteln, was uns allerdings fassungslos macht, ist der Umstand, dass unsere Spieler aus dem Seckbacher Lager rassistisch beleidigt wurden. Das hat auf dem Fußballplatz einfach nichts zu suchen", schimpfte SVG-Sprecher Stephan Firla.

SV Gronau: Sturmeit - Vespermann, Pierau, Bähre, Bayraktar - Okuducu (63. Gallm), Ochere, Dechant - Gasch (65. Coelho), Greco, Pinto da Silva (73. Bergmann).

Im Stenogramm / SR: Herbert (Unter-Flockenbach). - Z.: 100. - Tore: 0:1 (13.) Gasch, 1:1 (25.) Sahl, 2:1 und 3:1 (45./60.) Beutel, 4:1 (62.) Milad Wardak, 5:1 (64.) Sahl, 6:1 (69.) Milad Wardak, 7:1 (86.) Asli.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare