Gruppenliga Frankfurt-West

Gruppenliga Frankfurt-West: Der nächste Coup für den FC Olympia Fauerbach

  • Uwe Born
    vonUwe Born
    schließen

Nach dem ersten Saisonsieg unter der Woche gegen die Spvgg. Fechenheim wollten Fauerbachs Spielertrainer Andreas Baufeldt und sein Team im zweiten Heimspiel binnen fünf Tagen unbedingt nachlegen, trafen dabei mit der DJK Bad Homburg jedoch auf eine Mannschaft, die den Saisoneinstieg viel besser gemeistert hatte. Eine Tatsache, die den Fußballern aus dem Friedberger Stadtteil eher als Ansporn diente. Sie lagen nämlich gegen den Hochtaunus-Vertreter schon zur Pause klar in Führung und behielten auf dem Sportplatz Elachfeld am Ende mit 4:0 (3:0) unerwartet deutlich die Oberhand.

"Es hat alles gepasst. Wir haben die Bad Homburger Offensivbemühungen nahezu durchgehend bereits im Keim erstickt", freute sich Fauerbachs Spielausschuss-Boss Jürgen Güssgen über den gelungenen Coup.

Die Platzherren hatten schon zur Pause die Weichen auf Sieg gestellt: Jakob Thum eröffnete den Torreigen in der achten Minuten mit einem fulminanten 20-Meter-Kracher unter die Latte. Tim Botschek erhöhte nach zu kurzer Abwehr von DJK-Torwart Rachid Döring in der 35. Minute auf 2:0, und FCO-Spielertrainer Baueldt durfte sich zwei Minuten vor dem Pausenpfiff ebenfalls als Torschütze feiern lassen: Gegen dessen Turbo-Antritt von der Mittellinie war kein Kraut gewachsen, cooler Abschluss - 3:0.

Baufeldts zweiter Streich folgte in der 59. Minute nach toller Vorarbeit des früh eingewechselten Alex Kell. Die Partie war gelaufen, der Rest für die Olympianer nur noch Formsache. Selbst der Ehrentreffer blieb den Taunusstädtern verwehrt, denn Fauerbachs Keeper Jens Michalak parierte einen von Salih Yasaroglu ausgeführten Strafstoß in der 78. Minute bravourös.

FCO Fauerbach: Michalak - Kumar, Sarkisjan, Atkinson, Lupica Coniglio - Walther, Botschek - Günther, Ürün (37. Kell), Thum (86. Gompf) - Baufeldt (71. Jannik Müller).

Im Stenogramm / Schiedsrichter: Bischoff (Schotten). - Zuschauer: 85. - Tore: 1:0 (8.) Thum, 2:0 (35.) Botschek, 3:0 (43.) Baufeldt, 4:0 (59.) Baufeldt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare