+
Der scheidende Dortelweiler Trainer Markus Beierle muss auch im Rückspiel eine deutliche Niederlage seines Teams gegen Fauerbach mit ansehen. (Archivfoto: Nici Merz)

Gruppenliga Frankfurt-West

Gruppenliga Frankfurt-West: Baufeldt und Bodea schießen Fauerbach zum Derby-Sieg

  • schließen

Der FC Olympia Fauerbach hat den zweiten Sieg in Serie im Abstiegskampf der Fußball-Gruppenliga Frankfurt-West eingefahren. Im Derby in Dortelweil gab es ein klares 4:0.

Dass Derbys auch in der Fußball-Gruppenliga Frankfurt-West zuweilen ihre eigenen Gesetze haben und Tabellenpositionen dabei keine allzu große Rolle spielen, ist hinlänglich bekannt. Getreu dieser Devise startete der im Abstiegskampf steckende FC Olympia Fauerbach am Sonntagnachmittag den Versuch, als Gast des weit besser positionierten Rangsiebten SC Dortelweil sein Punktekonto aufzustocken. Ein Vorhaben, das die Fußballer aus dem Friedberger Stadtteil angesichts des 4:0 (1:0)-Sieges beim Wetterauer Lokalrivalen überraschend deutlich umzusetzen verstanden. "Unsere Mannschaft hat dort weitergemacht, wo sie letzten Sonntag beim Erfolg über Neu-Anspach aufgehört hat", freute sich Fauerbachs Spielausschussvorsitzender Jürgen Güssgen hinterher über den gelungenen Auswärtscoup.

Gruppenliga Frankfurt-West: Andreas Baufeldt trifft bereits nach vier Minuten für die Olympianer

Eine konzentriert zur Sache gehende Defensive und jede Menge Power in der Offensive seien, so Güssgen, die Basis dafür gewesen: "Es hat alles so funktioniert, wie wir uns das vorher ausgedacht hatten." Auf Dortelweiler Seite gab’s für Co-Trainer Julian Mistetzky hingegen nichts zu beschönigen: "Es lief nichts zusammen. Das Spiel erinnerte stark an die Vorrundenpartie, als wir in Fauerbach ähnlich krass unter die Räder gekommen waren. Der Gäste-Sieg geht auch in dieser Höhe vollauf in Ordnung."

Den Grundstein für die Punkte Nummer 25 bis 27 legte die Bazzoli-Elf bereits in der vierten Minute, denn Torjäger Andreas Baufeldt nutzte einen Pass von Ugur Ürün per Schrägschuss zur frühen Führung. Dortelweiler Offensivaktionen von Format hatten in der Folgezeit Seltenheitswert und beschränkten sich auf Oliver Steffens Schuss, der vom Pfosten ausgebremst wurde (26.). Danach, und zwar durchgehend bis zum Abpfiff, verbrachte FCO-Keeper Jens Michalak einen nahezu beschäftigungslosen Nachmittag, während sich Dortelweils Torwart Yannick Rühl über einen Mangel an Arbeit nicht zu beschweren brauchte. Zwar konnte der SCD-Torwart mit guten Reaktionen gegen Cristian Bodea (26./40.) zunächst Schlimmeres verhindern, doch in den zweiten 45 Minuten musste er noch dreimal hinter sich greifen.

Gruppenliga Frankfurt-West: Cristian Bodea schnürt in sechs Minuten seinen Doppelpack

Dabei war er gegen Baufeldts verwandelten Handelfmeter, den Dumitru Chiriloae nach 61 Minuten verursacht hatte, genauso machtlos wie in der 73. und 79. Minute, als Bodea nach punktgenauen Auflagen von Baufeldt und Kevin Unverzagt die Gäste-Goals Nummer drei und vier erzielte und dabei ebenso wie Sturmpartner Baufeldt einen Doppelpack schnürte.

Gruppenliga Frankfurt-West: Das Spiel SC Dortelweil - FC Olympia Fauerbach auf einen Blick

SC Dortelweil: Rühl – Chiriloae, Pross (64. Bashir), Müller – Assheuer, Günther, Pröckl, Cholewa – Santos Dias (64. Wiemann), Steffen, Dogot.

FC Olympia Fauerbach: Jens Michalak – Muntean, Clement, Sarkisjan, Chekmazov – Walther, Hartmann, Mies (63. Unverzagt), Bodea – Ürün, Baufeldt (75. Jannik Müller).

Im Stenogramm / Schiedsrichter: Patrick Haustein (Großen-Buseck). – Zuschauer: 80. – Tore: 0:1 (4.) Baufeldt, 0:2 (61./HE) Baufeldt, 0:3 (73.) Bodea, 0:4 (79.) Bodea.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare