Fußball

Große Konstanz im Kreis Friedberg

  • Michael Nickolaus
    VonMichael Nickolaus
    schließen

(mn). Die FSG Burg-Gräfenrode zieht aus der Gruppenliga in die Kreisoberliga zurück, die SG Reichelsheim/Leidhecken spielt künftig mit nur einer Mannschaft (dann in der Kreisliga C), und die SG Rodheim ist nach einjähriger Abstinenz zurück im Spielbetrieb.

Am Sonntag endete im Fußballkreis Friedberg die Meldefrist zur Saison 2021/22 - und die Veränderungen im Seniorenbereich im Vergleich zur vergangenen Spielzeit sind nach der langen Pandemie-Pause überschaubar. »Wir im Kreis können recht zufrieden sein, dass fast alle Mannschaften weiterspielen wollen«, sagt Thorsten Bastian, der Kreisfußballwart, am Montagmorgen. Die Erfahrung - gerade im Bereich der Zweitmannschaften - zeige aber auch, dass auch zukünftig mit kurzfristigen Rückzügen gerechnet werden müsse.

Folgende Meldezahlen wurden am Montagvormittag auf der Homepage des Hessischen Fußball-Verbandes veröffentlicht: Kreisoberliga (15 Mannschaften), A-Liga (16), B-Ligen (29), C-Ligen (32). Dazukommen zwei Hessen- und sieben Gruppenligisten aus dem Kreis Friedberg. 40 Mannschaften wurden paralell für den Kreispokal 2021/22 gemeldet.

Am kommenden Samstag (10 Uhr) soll in einer Videokonferenz mit den Vereinen über den Start der Meisterschaftsrunde sowie mögliche Alternativen im Spielmodus gesprochen werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare