Hallenfußball

Gronau gewinnt Turnier in Kilianstädten

  • schließen

Der Friedberger Kreisoberligist SV Gronau hat wie im Vorjahr den Steeder-Winter-Cup des Kreisoberligisten SV Kilianstädten im Main-Kinzig-Kreis gewonnen. Das Team setzte sich im Finale mit 2:1 gegen A-Ligist Sportfreunde Ostheim durch. Die Nidderauer lösten aber mit ihrer Finalteilnahme in der Erich-Simdorn-Halle das Ticket für die Hanauer Hallenmasters. Dritter wurden die Gastgeber nach einem 4:3 gegen den FC Hochstadt.

Der Friedberger Kreisoberligist SV Gronau hat wie im Vorjahr den Steeder-Winter-Cup des Kreisoberligisten SV Kilianstädten im Main-Kinzig-Kreis gewonnen. Das Team setzte sich im Finale mit 2:1 gegen A-Ligist Sportfreunde Ostheim durch. Die Nidderauer lösten aber mit ihrer Finalteilnahme in der Erich-Simdorn-Halle das Ticket für die Hanauer Hallenmasters. Dritter wurden die Gastgeber nach einem 4:3 gegen den FC Hochstadt.

Die Gronauer sicherten sich durch ihren Erfolg auch die Siegprämie von 200 Euro, Ostheim kassierte 130 Euro, Kilianstädten 80 Euro und Hochstadt 30 Euro. Als bester Torschütze wurde Christian Merten (SV Kilianstädten) ausgezeichnet, dem acht Treffer gelangen. Nach Meinung der Jury war Benjamin Neumann von den Sportfreunden Ostheim der beste Torwart des Steeder-Wintercups vor rund 200 Zuschauern.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare