Fußball

Gronau feiert Schützenfest

(ub). Drittes Testspiel, zweiter Sieg: Gegen den Hanauer KOL-Vertreter SV Kilianstädten hatte der Wetterauer Gruppenligist SV Gronau keine Probleme und verpasste beim 9:1 (3:1)-Erfolg nur knapp einen zweistelligen Triumph. "Es war eine einseitige Angelegenheit. Für uns gab’s Chancen in Hülle und Fülle", sagte Gronaus Trainer Florian Schwing.

Marco Greco (3), Nico Gasch (2), Yannik Schildger, Jordy Zola, Sam Roth und Neuzugang Leon Gallm trafen für die Fußballer aus dem Bad Vilbeler Stadtteil in schöner Regelmäßigkeit ins Schwarze. Kilianstädtens Ehrentreffer zum 3:1-Zwischenstand ging kurz vor der Pause auf das Konto von Manuel Hegenauer.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare