Floorball

Griedeler Team wieder Zweiter

  • schließen

(pm). Die Regionalliga-Floorballer des TSV Griedel haben kurz vor Ende der Hauptrunde wieder in die Spur gefunden. Gegen die Marburger Elche gewannen die Butzbacher am Sonntag mit 7:4 (1:1/3:2/3:1), und eroberten sich Tabellenplatz zwei von Mainz zurück.

Den besseren Start in die Partie erwischten allerdings die Gastgeber. Nach nicht mal einer Minute gingen die Marburger nach einem Abpraller im Slot in Führung. Die Butzbacher ließen sich jedoch nicht verunsichern und fanden schnell ins Spiel. In der siebten Minute glich Oliver Brücher zum 1:1 aus. Die Führung erzielten die Wetterauer jedoch erst im zweiten Abschnitt. Joschka Brücher (22.) und Philipp Brücher (25.) sorgten per Doppelschlag für die Führung, doch Marburg ließ nicht locker und kam innerhalb von 26 Sekunden zum Ausgleich (32.). Martin Hagborg konterte aber kurz darauf mit dem 4:3 (34.).

Im letzten Abschnitt gelang den Mittelhessen erneut ein guter Start. Nicht mal eine Minute war gespielt, als Jani Matilainen die Führung auf 5:3 ausbauen konnte (41.), Dominik Puth erhöhte auf 6:3 (51.). Moritz Wirth, der nach langer Pause wieder im Kader stand, sorgte kurz vor Spielende mit dem 7:3 für die Entscheidung (59.). Das vierte Marburger Tor - in Überzahl - hatte keine Auswirkungen mehr.

Mit einem Doppelspieltag wird die Hauptrunde am 8. und 9. Februar (gegen Tabellenführer Erlensee und MTV 1846 Gießen) abgeschlossen.

Floorball Griedel: Unger, Ruppel, Wirth, Hagborg, Puth, Haupt, Karppinen, Fabian Brücher, Philipp Brücher, Oliver Brücher, Matilainen, Joschka Brücher.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare