1. Wetterauer Zeitung
  2. Sport
  3. Lokalsport

Griedel und Okarben teilen die vier Meistertitel auf

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

(kpr) Der SV Okarben sowie der SV Griedel dominieren die Rundenwettkämpfe Luftgewehr im Schützenkreis 01.

In der Kreisklasse unterlag der SV Okarben I dem SV Gambach I mit 1423:1457 Ringen, verteidigte aber die Tabellenführung. Der SV Petterweil unterlag dem SV Pohl-Göns mit 1445:1486 Ringen, und der SV Ockstadt II verlor gegen die SG Butzbach bei 1458:1482 Ringen. Damit nimmt der SV Okarben an den Aufstiegskämpfen zur Gauliga teil. Der SV Petterweil steigt in die Grundklasse 1 ab. Beste Schützen waren die Pohl-Gönser Thomas Kaschwich (379) und Stephanie Rogal (375) sowie der Gambacher Heiko Lippert (373).

Beste Einzelschützen in der Gesamtwertung waren Heiko Lippert (Gambach) mit einem Schnitt von 382,2 Ringen, Marc Scheuern (Okarben), einer der Top-Jungschützen aus dem Kreis, mit 378,9 Ringen und Stephanie Rogal (Pohl-Göns) mit 373,7 Ringen.

1. SV Okarben I 16:2 14769

2. SG Butzbach 12:6 14758

3. SV Ockstadt II 10:8 14370

4. SV Gambach I 6:12 14561

5. SV Pohl-Göns I 6:12 14579

6. SV Petterweil 4:16 14206

In der Grundklasse 1 schloss der SV Griedel I mit einem 1463:1344-Erfolg gegen den SV Ebersgöns die Runde ab. Der SV Hausen-Oes unterlag dem SV Kirch-Göns I bei 1418:1436 Ringen, und der SV Gambach II unterlag dem SV Bad Vilbel Massenheim mit 1379:1437 Ringen. Der SV Griedel I wird nächste Saison in der Kreisklasse antreten, und der SV Ebersgöns steigt in die Grundklasse 2 ab. Beste Schützen waren Stefan Herling (Griedel) mit 374 Ringen und die zwei Kirch-Gönser Klaus Peter Maiwald (370) und Christian Häuser (368).

Hier waren Klaus Peter Maiwald (Kirch-Göns) mit 373,5 Ringen, Thomas Hasenpflug (Bad Vilbel Massenheim) mit 367,2 Ringen und Stefan Boller (Griedel) mit 365,8 Ringen beste Schützen in der Gesamtwertung.

1. SV Griedel I 18:2 14464

2: SV Kirch-Göns I 16:4 14410

3. SV Massenheim 8:12 14113

4. SV Hausen-Oes 6:14 14147

5. SV Gambach II 6:14 14040

6. SV Ebersgöns 6:14 13865

In der Grundklasse 2 führt der SV Griedel mit seiner zweiten Mannschaft die Tabelle an und steigt somit in die Grundklasse 1 auf. Der SV Pohl-Göns II besiegte den SV Nieder-Wöllstadt mit 1395:1302 Ringen, und der SV Friedberg besiegte mit nur einem Ring Vorsprung bei 1353:1352 Ringen den SV Nieder-Florstadt II. Für den Klassenerhalt reichte dies allerdings nicht mehr. Beste Schützen waren Michael Harf (Friedberg) mit 360 Ringen, Jörg Otto (Florstadt) mit 359 Ringen und Michael Böhm (Pohl-Göns) mit 356 Ringen.

Yvonne Bärtsch vom SV Griedel führt als Shootingstar des SV Griedel mit einem Schnitt von 363,6 Ringen die Einzelwertung an. Ihr folgen Jörg Otto vom SV Nieder-Florstadt mit 360,8 Ringen und Steffen Pitz vom SV Griedel mit 357,7 Ringen.

1. SV Griedel II 14:2 11298

2. SV Pohl-Göns II 10:6 11011

3. SV Nieder-Wöllstadt 8:8 10744

4. SV Nieder-Florstadt 4:12 10833

5. SV Friedberg 4:12 10760

Der SV Okarben II beherrscht die Grundklasse 3. Mit einem klaren 1429:1307-Sieg gegen den SV Ober-Wöllstadt I konnte der SVO seine Dominanz noch einmal verdeutlichen. Ungeschlagen steigt Okarben in die Grundklasse 2 auf. Der SV Kirch-Göns II schlug den SV Ober-Wöllstadt II haushoch mit 1349:1058 Ringen. Beste Schützen waren Holger Scheuern (Okarben) mit 376 Ringen, Klaus Zwias (Ober-Wöllstadt) mit 359 Ringen und Ute Möckel (Kirch-Göns) mit 356 Ringen.

Die Gesamtwqertung führt Holger Scheuern mit 369,2 Ringen vom SV Okarben an. Ihm folgen die Ober-Wöllstädter Klaus Zwias mit 356,4 Ringen und Ingo Traumüller mit 352,3 Ringen.

1. SV Okarben II 16:0 11133

2. SV Kirch-Göns II 9:7 10755

3. SV Ober Wöllstadt I 8:8 10655

4. SV Gambach III 7:9 10495

5. SV Ober-Wöllstadt II 0:16 9213

Auch interessant

Kommentare