Griedel geht in Eibelshausen unter

  • schließen

(kun). Nichts zu holen gab es für die Landesliga-Handballerinnen des TSV Griedel am 13. Spieltag bei der HSG Eibelshausen/Ewersbach. Vor der stimmungsvollen Kulisse von 200 Zuschauern in der Holderbergschulhalle in Eibelshausen kassierte das Team von Trainer Martin Schmitt eine 14:24 (5:10)-Niederlage gegen den Tabellenzweiten und blieb damit auch im siebten Spiel in Folge ohne Sieg.

Trotz des deutlichen Resultats attestierte der Griedeler Übungsleiter seiner Mannschaft nach dem Gastspiel im Lahn-Dill-Kreis eine durchaus ordentliche Leistung. "Das Ergebnis ist deutlicher ausgefallen, als es der Spielverlauf über weite Strecken war. Wir haben eine gute Deckungsarbeit gezeigt und mit Jasmin Scheffer einen starken Rückhalt zwischen den Pfosten gehabt. Leider waren 14 erzielte Treffer deutlich zu wenig, um die Partie zu gewinnen, wobei wir großes Pech im Torabschluss hatten", räumte Schmitt ein.

Allein in der ersten Halbzeit verzeichnete der Tabellenvorletzte aus Griedel vier Lattentreffer. Den besseren Start in die Partie erwischte der favorisierte Landesliga-Zweite, der bereits beim 4:1 nach zwölf Minuten mit drei Toren führte. Bis zur 22. Minute hatte die HSG ihr Polster standesgemäß auf sechs Treffer ausgebaut (9:3). "Mit etwas mehr Glück vor dem gegnerischen Tor wäre unser Rückstand zur Pause geringer ausgefallen. Die Leistung in der zweiten Hälfte war absolut in Ordnung. Erst gegen Ende der Partie sind unserer ersatzgeschwächten Truppe ein wenig die Kräfte ausgegangen", konstatierte Schmitt. Zuvor hatten die Griedelerinnen ihren Rückstand beim 12:15 durch Anna Dietz in der 42. Minute auf drei Tore verkürzen können, ehe die Gastgeberinnen mit einem 6:0-Lauf in den Schlussminuten für die Entscheidung sorgten und die achte Saisonniederlage der Schmitt-Schützlinge aktenkundig machten.

HSG Eibelshausen/Ewersbach: Pohlner, Jurcevic; Manderbach (1), Grau (1), Kim Aline Tirjan, Jana Tirjan (2), Danielle Müller (3), Midzic (2), Ivetic (5), Jacqueline Müller (5), Schmidt, Eckhardt, Azinovic (3), Nikolovska (2/2).

TSV Griedel: Scheffer, Heister; Wawrzinek, Krombach (6/2), Scheibel, Gros, Brück (1), Heisiph, Frank (1), Dietz (2), Wagner (2), Hickel (2).

Im Stenogramm: Schiedsrichter: Pickhardt/Schäfer (HSG Grünberg/Mücke). - Zuschauer: 200. - Zeitstrafen: 2:0 Minuten. - Siebenmeter: 4/2:4/2.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare