+
Mariella Granderath vom RuF Nieder-Wöllstadt siegt auf Carlos im Springreiterwettbewerb.

Granderath und Carlos stark unterwegs

  • schließen

(pm). Tolle sportliche Leistungen, viele Besucher und bestes Wetter - beim Springreitturnier des des Reit- und Fahrvereins Nieder-Wöllstadt auf der Reitanlage Lindenhof der Familie Schmidt kam am vergangenen Samstag alles zusammen. Nach dem Dressurturnier im letzten Jahr bot der Verein am vergangenen Wochenende ein Springturnier mit einigen zusätzlichen Prüfungen für den Reiternachwuchs an. Dass dieser in Nieder-Wöllstadt danke der guten Arbeit von Franziska Renker und Vera Henning-Schmidt stark vertreten ist, zeigte das Nennergebnis. So fanden in den Klassen für die aller- jüngsten Teilnehmer ab sieben Jahren vier Abteilungen in der Führzügelklasse so- wie drei Abteilungen im Reiterwettbewerb statt.

Die höchsten Anforderungen an die Teilnehmer galt es aber in der schwersten Springprüfung des Turniers, der Klasse M mit Stechen, zu erfüllen. In einem spannenden Stechen setzte sich Corinna Kühler vom RFV Dillenburg mit ihrem Hannoveraner-Wallach Elcantano mit einer Wertnote von 7,7 ohne Abwürfe durch und nahm den Ehrenpreis aus der Hand der Repräsentantin des sponsors, Sylke Grundmann, entgegen. Publikumsliebling war Peter Kress aus Laubach, der mit seinen jeweils selbst gezüchteten Pferden Coco Blue und Carino Blue auf den fünften und siebten Platz kam. Im Stilspringen der Klasse L siegte die Altenstädterin Katharina Tauscher auf ihrem Oldenburger Caitano vor Justine Koch (RSG Fasanenhof) mit Namur de Quidam.

Begonnen hatte die Veranstaltung am Samstag zunächst die angehenden Amazonen im Springreiter-Wettbewerb. In dieser Prüfung wurden die Grundlagen des Springreitens bewertet: die Teilnehmer zeigen sich im Schritt, Trab und Galopp und im leichten Sitz, danach absolvieren sie einen kleinen Parcours. Hier siegte die für den gastgebenden Verein startende Mariella Granderath mit ihrem Pferd Carlos und einer ausgezeichneten Wertnote von 7,7. Ihre Vereinskameradin Janina Dill wurde Vierte mit einer Note von 7,3 auf Ludwig.

Einen Doppelsieg feierte Florentine Mandler vom RFV Rodheim-Bieber. Im Stilspring-Wettbewerb gewann sie mit einer Traumnote von 8,0 auf ihrem Pferd Cokane in my brain vor Niklas Neuenhausen auf Calcha Candela von der RSG Reichelsheim/Blofeld mit 7,8 und Malin Römbell von RuF Nieder-Wöllstadt mit Pizarro und einer Bewertung von 7,5. Mandler setzte sich auch in der Springprüfung der Klasse A vor Neuenhausen durch, Dritte wurde Jette-Sophie Beck von der RG Weissenburg auf Cest la vie.

In der Führzügelklasse werden die jüngsten Reiter geführt, wobei ihr Sitz und ihre Haltung in Schritt und Trab beurteilt werden. Die Nieder-Wöllstädterin Leni Schweinfurth durfte sich auf Carlos mit einer Benotung von 8,0 über den Sieg in der 1. Abteilung freuen, gefolgt von ihren Vereinskameradinnen Amelie Schreiber auf Lady Sunshine mit einer Note von 7,3 und Nienke Jansen auf Libera sowie Minu Paul aus Laubach auf Julia mit jeweils 7,0. In der 2. Abteilung siegte Luise Faulstich vom PSC Windhof auf Carlos vor den Wöllstädterinnen Sarah Meisinger mit Lady Sunshine, Anna Best auf Kasimir und Jasmin Reschny auf Libera. In der 3. Abteilung siegte Noee Paul von RFV Laubach auf Julia, gefolgt von Jaden Weidmann auf De Wheem’s Lotte, Lara Kaufmann auf "Carlos" und Lana Schmied auf "Libera", alle vom heimischen RuF. In der letzten Abteilung hatte Sarah Rupp vom RFV Nieder-Florstadt auf "Peggy" die Nase vorn, gefolgt von Louis Henning Schmidt auf Lady Sunshine sowie Karla Best auf Libera, beide vom gastgebenden Verein.

Die nächste Stufe in der Ausbildung bildet der Reiterwettbewerb ab, in dem die Kinder nun schon selbständig reiten und auch im Galopp bewertet werden. In dieser Prüfung siegte in der 1. Abteilung Philippa Ess vom RuF Nieder-Florstadt mit ihrem Pferd Fair Play vor Felicia Wildmann vom RuF Nieder-Wöllstadt mit DJ Skywalker. Die 2. Abteilung gewann Jule Clemens von der RSG Reichelsheim-Blofeld mit "Tessi" vor den Wöllstädterinnen Luisa Wildmann mit Fair Play und Larolina Kolodiey auf Lady Sunshine. Die dritte Abteilung gewann Clara Rosa Bachmann aus Reichelsheim mit Tessi vor ihrer Vereinskameradin Paula Bachmann mit Gemma, Lenna Dilo von der RSG Berghof-Bönstadt mit Junior und Alina Czuba aus Nieder-Wöllstadt mit Ludwig.

Ein Dankeschön in Form von Blumensträußen erhielten die drei Wertungsrichterin Maja Glenzdorf, Andrea Haller-Schlitt- gen und Cirkeling Möller aus der Hand von Vera Henning-Schmidt vom gastgebenden Verein.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare