"Goldener Torjäger" für Dortelweiler Hakan Kilic

Im Fußball wird ein Stürmer in erster Linie daran gemessen, wie viele Tore er schießt. So gesehen, lagen hinter Marc Witte, dem Angreifer in Diensten des Gruppenligisten FC Ober-Rosbach, ausgesprochen karge Zeiten. Am 19. Oktober vergangenen Jahres hatte er für seinen Klub beim 3:1-Auswärtssieg gegen den FC Rödelheim ins Schwarze getroffen - danach herrschte in Sachen Toreschießen absolute Funkstille. Acht Meisterschaftsspiele lang. Letzten Sonntag schien es so, als ob ihm im Ober-Rosbacher Gastspiel bei der Usinger TSG zum neunten Mal in Folge kein Treffer vergönnt sein sollte.

Doch dann - in der zweiten Minute der Nachspielzeit - schlug er doch noch zu, stand dort, wo ein Stürmer zu stehen hat und markierte nach Elvir Pintols Flanke, Thorsten Dauths zu kurzer Abwehr im Usinger Kasten und Ilker Kulas ersten Schussversuch, der am linken Pfosten landete, den für die weiteren Ober-Rosbacher Optionen bezüglich der Vizemeisterschaft so eminent wichtigen 2:1-Siegtreffer. Nicht spektakulär, sondern in feinster Abstauber-Manier. Doch dieser Umstand war für ihn und seine Team-Kollegen nicht weiter wichtig. An der Tatsache, dass Marc Wittes fünftes Goal der laufenden Runde als das mit Abstand wichtigste bezeichnet werden muss, ändert das nämlich gar nichts.

Vorne so oft wie möglich in die Vollen zu treffen, ist für jene heimischen Fußballer zwingend erforderlich, die sich beim von der Wetterauer Zeitung in Zusammenarbeit mit Diplom-Betriebswirt Thomas Mayer (PTM-Consult-Investment) ausgerichteten "Wetterauer Torjäger-Cup" ganz weit vorne platzieren und möglicherweise auch mal eine der insgesamt sieben Monatswertungen gewinnen wollen.

Die Ehre, sich in der WZ-Sportredaktion demnächst den "Goldenen Torjäger" der freilich von zahlreichen Spielausfällen geprägten Februar/März-Entscheidung abholen zu dürfen, gebührt erstmals einen Spieler des SC Dortelweil: Hakan Kilic, der lange Center des Kreisoberliga-Titelanwärters, brachte es in den vergangenen zwei Monaten auf acht Treffer, die bei einem Faktor von 1,5 exakt 12 Punkten entsprechen.

Ulrich Böhm, der Spielertrainer des A-Ligisten FC Kaichen, hatte mit 11,7 Punkten (9 Tore x 1,3) knapp das Nachsehen, während Jurij Gärtner, der Sturmführer des A-Liga-Spitzenreiters TSG Ober-Wöllstadt, mit 9,1 Punkten (7 Tore x 1,3) auf Position drei landete. Vier weitere Spieler erreichten 9,0 Punkte, nämlich Tezcan Üstündag (Türk Gücü Friedberg), Stefan Ljujic (SC Dortelweil) und Denis Heilig (SG Oppershofen) mit jeweils sechs Kreisoberliga-Volltreffern sowie Christian Adler mit neun Einschüssen (Faktor 1,0) als Spielertrainer des B-Ligisten SV Echzell. - Nachfolgend die aktuellen Torjägerlisten:

Hessenliga/KSV Klein-Karben

20 Tore: Salvatore Bari.

8 Tore: Selim Aljusevic.

4 Tore: Salih Yasaroglu.

3 Tore: Jens Paetzold, Ufuk Cicek, Florian Decise.

2 Tore: Kevin Simmons.

1 Tor: Patrick Kraus, Uli Strenkert, Kerem Kaya.

Verbandsliga Süd/FV Bad Vilbel

6 Tore: Rani Buderi.

4 Tore: Nuh Uslu.

3 Tore: Robin Dobios, Daniel Erbe.

2 Tore: Achim Schenk, Philipp Groda, Oleg Huwa.

1 Tor: Dardan Krasniqi, Volkan Sungun, Fatih Uslu, Daniel Nyman, Micha Neininger.

Gruppenliga Frankfurt-West

20 Tore: Salih Yasaroglu (Klein-Karben II).

17 Tore: Mustafa Zürlür (DJK Bad Homburg/TuS Merzhausen), Benjamin Köller (FC Rödelheim).

16 Tore: Andreas Dittrich (Germania Enkheim).

14 Tore: Dominik Bettin (SG Bornheim/GW), Patrick Hildebrand (Eintracht Oberursel).

13 Tore: Daniel Contin (SV Nieder-Wöllstadt), Marcel Biskup (Eintracht Oberursel).

12 Tore: Zoran Vasiljevic (FC Ober-Rosbach), Cem Dagasan (FC Rödelheim), Moritz Schneider (SG Bornheim/GW).

11 Tore: Thomas Prasler (EFC Kronberg), Thomas Pitzke (Germania Enkheim).

10 Tore: Kai-Jörgen Schnitter, Frank Nickel (beide Usinger TSG), Michael Peter (Germania Enkheim).

Kreisoberliga Friedberg

33 Tore: Tezcan Üstündag (Türk Gücü Friedberg).

31 Tore: Timo Beck (SV Gronau).

28 Tore: Sven Harsch (SKV Beienheim).

22 Tore: Lars Kunkel (SG Melbach).

20 Tore: Daniel Kuhl (TSV Dorn-Assenheim).

19 Tore: Stefan Moritz (SV Nieder-Weisel).

18 Tore: Ricco Kraut (FSG Burg-Gräfenrode), Alexander Ruf (FC Nieder-Florstadt).

17 Tore: Sebastian Volp (SV Nieder-Weisel).

15 Tore: Abdelhamed Aberkane (VfB Petterweil).

14 Tore: Sascha Bingel, Andreas Fleischer (beide FC Nieder-Florstadt), Florian Richly (Olympia Fauerbach), Stefan Ljujic (SC Dortelweil).

13 Tore: Hakan Kilic, Fidel Zegai (beide SC Dortelweil), Daniel Koch (Teutonia Staden), Maximilian Esposito (SV Steinfurth).

12 Tore: Jannick Wolf, Jeton Visoka (beide SKV Beienheim), Christian Balzer (FSG Burg-Gräfenrode), Constantin Rupp (VfR Ilbenstadt).

11 Tore: Philipp Karlin (SV Steinfurth), Tobias Vogeler (VfR Ilbenstadt), Can Zarifoglu, Dominik Strasheim (beide SV Nieder-Weisel), Robert Lang (SV Hoch-Weisel).

10 Tore: Otto Weber (Teutonia Staden), Florian Krimmel (SV Nieder-Weisel), Stephen Hohe (SV Steinfurth), Yasin Albayrak (FV Bad Vilbel II), Martin Steppan (SC Dortelweil), Marc-Oliver Schütz (TSV Dorn-Assenheim), Andreas Scheibner (SV Steinfurth/SV Staden), Patrick Quanz (VfR Ilbenstadt), Jens Lindt (SG Melbach).

A-Liga Friedberg

37 Tore: Jurij Gärtner (TSG Ober-Wöllstadt).

19 Tore: Gerriet Fokken (FC Kaichen), Yekta Arici (TSV Bad Nauheim II).

18 Tore: Alexander Vetter (SG Rodheim).

17 Tore: Ertan Sen (TSG Ober-Wöllstadt).

16 Tore: Christopher Glaser (FC Wohnbach).

15 Tore: Thorsten Seefeld, Gordon Musa (beide SV Assenheim), Tobias Fich (SG Nieder-Mockstadt/Stammheim).

14 Tore: Ruben Pfister (FC Wohnbach), Andrezej Paskuda (KSV Berstadt).

13 Tore: Kevin Harrison (Spvgg. 08 Bad Nauheim), Uwe Funk (SV Assenheim).

12 Tore: Daniel Antmansky (Traiser FC), Andreas Wünsche (SV Bruchenbrücken), Marcel Litschel (SV Nieder-Weisel II), Florian Müller (SV Schwalheim).

11 Tore: Sascha Josephowitz, Welf Melchert (beide SSV Heilsberg), Dustin Rehnelt (SV Schwalheim).

10 Tore: Ulrich Böhm, Hendrik Fokken (beide FC Kaichen), Christoph Häuser, Jürgen Kremer (beide SV Nieder-Weisel II), Besir Obrazdha (KSG 1920 Groß-Karben), Stefan Heller (SG Nieder-Mockstadt/Stammheim), David Russ (SV Schwalheim), Thomas Jockumsen (KSV Bingenheim).

B-Liga Friedberg, Gruppe 1

27 Tore: Jens Bergens (VfR Butzbach).

25 Tore: Benjamin Barisch (TuS Rockenberg), Benjamin Krätschmer (FC Gambach).

21 Tore: Oliver Stein (SV Ossenheim).

20 Tore: Marcel Hothum (TuS Rockenberg).

17 Tore: Christian Adler (SV Echzell/SV Nieder-Wöllstadt II).

16 Tore: Christian Rapp (SVP Fauerbach).

15 Tore: Joshua Ohlemutz (FC Gambach), Michael Dänner (Blau-Gelb Friedberg), Christian Rahn, Thorsten Homm (beide TSV Ostheim), Konstantin Schreiner (VfR Butzbach), Ben Slah (FSG Wisselsheim), Alexander Morschel (SVP Fauerbach).

13 Tore: Angelo Pilz (SV Ossenheim).

12 Tore: Gregor Gall (TSV Ostheim), Lars Billasch (SV Echzell).

11 Tore: Christopher Wanzke (SVP Fauerbach), Ismail Soganci (Türk Gücü Friedberg II), Mario Puschner (FC Gambach), Dominik Löbrich (Blau-Weiß Espa).

10 Tore: Jens Hantschel (TuS Rockenberg), Oliver Eckl (SV Echzell), Michael-Florian Jung (SVP Fauerbach), Sebastian Böck (SV Ossenheim), Marc Ecke (VfB Friedberg II).

B-Liga Friedberg, Gruppe 2

34 Tore: Juri Wenz (Hessen Massenheim), Ibrahim Kocatürk (Dorn-Assenheim II).

23 Tore: Markus Schmidt (SV Gronau II).

22 Tore: Steven Perry (Hessen Massenheim), Nico Wintermeyer (KSV Weckesheim).

21 Tore: Erkan Kilic (SC Dortelweil II).

20 Tore: Sascha Schwinghammer (FSV Dorheim), Florian Köckeritz (KSV Weckesheim).

19 Tore: Christopher Köckeritz (KSV Weckesheim).

17 Tore: Nico Schad, Patrick Braun (beide Hessen Massenheim), Joshua Konietz (TSV Rödgen), Yannick Aerne (FC Rendel).

15 Tore: Markus Fröhlich (VfR Ilbenstadt II).

14 Tore: Cem Erden (FSV Dorheim), Ingo Fisch (SKV Beienheim II).

12 Tore: Sascha Rühl, Moritz Klein (beide FC Rendel), Markus Harsch (SV Leidhecken).

11 Tore: Jens Hönicke (SV Reichelsheim), Cosmin Maier (TSV Rödgen).

10 Tore: Stefan Schneider, Patrick Perthes, Anthony Dandy (alle TSV Dorn-Assenheim II), William Künstler (KSV Weckesheim), Jan Markloff (FC Rendel), Timo Pilz (FSV Dorheim).

Uwe Born

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare