IMG_0212_070821_4c_1
+
Trainingauftakt bei den Gießen 46ers, bei dem Headcoach Pete Strobl (2. v. r.) seinen kompletten Kader begrüßt.

Gießen 46ers

Gießen 46ers: Fitter Bryant beim Trainingsauftakt

  • VonRedaktion
    schließen

Konzentrierte Gesichter, ein bis in die Haarspitzen motivierter Trainer und erfolgshungrige Spieler. Der Trainingsauftakt der neuformierten Gießen 46ers in der Sporthalle Ost hat gleich Lust auf mehr Basketball gemacht.

Headcoach Pete Strobl begrüßte seinen kompletten Bundesliga-Kader, der in eine rund siebenwöchige Trainingsphase startet. In der Pre-Season werden die Mittelhessen acht Test-Partien austragen, gegen Teams aus der 2. Basketball Bundesliga Pro A und Pro B, aus Belgien und gegen direkte Ligakonkurrenten. Anfang der Woche trudelten die neuen US-Boys in der Stadt an der Lahn ein, danach absolvierten alle Spieler den obligatorischen medizinischen Check. Dabei präsentierte sich Center John Bryant in einer guten körperlichen Verfassung, was nach den letztjährigen Sommerpausen nicht immer der Fall gewesen war. »Big John« scheint seine Hausaufgaben gemacht zu haben.

Die neuen Trikots streiften sich die Protagonisten noch nicht über. Für die Heimspiele sind sie in einem schlichten Rot gehalten, für die Auswärtsauftritte hellgrau. Das Spektakuläre der vergangenen Jerseys fehlt gänzlich. Dort waren in Verbundenheit zur Universitätsstadt die City-Wahrzeichen Drei Schwätzer, Stadttheater Stadtkirchturm und der Brüller - ein auf der Toilette sitzender Dickhäuter in Anlehnung an das markante Elefantenklo - designt. Auffällig zudem, dass der seit Jahren etablierte Trikotsponsor Rovema auf der Frontseite verschwunden ist und nun Premium-Partner Roth Energie diesen Platz einnimmt. Dem Vernehmen nach hat sich die Maschinenbaufirma aus Fernwald für diese Saison aus dem Sponsoring zurückgezogen. Neu zudem ist auf der Rückseite die Platzierung von einem weiteren großen Partner - Depant.

Das erste Testspiel der Gießener ist eine Charity-Begegnung in Schwelm aufgrund der Hochwasser-Katastrophe. Für den guten Zweck tritt der Traditionsclub am 22. August um 17 Uhr beim ProB-Ligisten EN Baskets Schwelm an. Die BBL-Saison startet für die Strobl-Truppe am 26. September zu Hause (15 Uhr) gegen Bayreuth.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare