Fussball

Gemeindepokal Ranstadt: Turnier vorzeitig beendet

(lab). Pokalsieg für den FSV Dauernheim: Im Turnier um den Gemeindepokal Ranstadt setzte sich der Fußball-Kreisoberligist am Samstag knapp vor Ausrichter SV Ranstadt durch. Am Ende entschied bei gleicher Punktzahl und Tordifferenz die Zahl der selbst erzielten Treffer. über den Turniersieg.

Der FSV Dauernheim siegte dabei über die SG Ober-Mockstadt und holte im Duell mit den Ranstädtern einen Punkt. Ranstadt folgte auf Rang zwei, die SG Ober-Mockstadt wurde Dritter.

Das Duell der Reserven entschied die SG Mockstadt/Dauernheim II gegen den SV Ranstadt II für sich. Alle Partien wurden über zwei Mal 25 Minuten ausgetragen.

120 Zuschauern sahen einen guten Turniertag mit einem betrüblichen Ende. Die abschließende Partie wurde vorzeitig abgebrochen, nachdem sich ein Spieler des SV Ranstadt schwer verletzt hatte. Entsprechend geknickt war die Stimmung bei der anschließenden Siegerehrung.

FSV Dauernheim - SG Ober-Mockstadt 2:1 (2:1): Das war ein knapper Drei-Punkte-Erfolg für den späteren Turniersieger: Dauernheim machte zunächst das Rennen, ging durch Treffer von Pascal Haust (8.) und Jannis Klomfass (11.) in Führung. Nach dem 1:2 durch Justus Weiser (17.) wurde Ober-Mockstadt allerdings zunehmend besser. Mitunter hatte die SG den Ausgleich auf dem Fuß, Dauernheim brachte die Führung allerdings über die Runden.

SV Ranstadt II - SG Mockstadt/Dauernheim II 0:2 (0:1): Im einzigem Spiel der Reserven-Konkurrenz sicherte sich die SG Mockstadt/Dauernheim die Gemeindemeisterschaft. Den verdienten Sieg leitete Fabian Michel (12.) per Freistoß ein. Manuel Meub (32.) legte in der zweiten Hälfte mit dem 2:0 nach, wodurch die Partie entschieden war.

SV Ranstadt - FSV Dauernheim 1:1 (0:0): Das Top-Duell des Tages gestaltete sich als eine ausgeglichene Sache. Ranstadt ging zuerst in Front: Marlon Laubach (27.) sorgte mit Beginn der zweiten Hälfte für die Führung. Elf Minuten später netzte Jonas Staub (38./FE) vom Punkt aus zum Ausgleich ein. Kurz vor Ende vergab Ranstadt noch eine Großchance zum Sieg, der dem Klub den Turniererfolg gebracht hätte.

SV Ranstadt - SG Ober-Mockstadt 1:0 (0:0): 45 Minuten lang lief die Partie ruhig. Dann verletzte sich ein Spieler Gastgeber derat schwer am Ellenbogen, so dass er vom Krankenwagen abgeholt werden musste. Die Partie wurde im Nachhinein nicht mehr fortgeführt, aber dennoch gewertet. Tristan Schmidt (32.) hatte in einem kampfbetonten Spiel den einzigen Treffer für die Gastgeber erzielt, die damit weitere drei Punkte zugesprochen bekamen. Ranstadt hatte entsprechend wie Dauernheim vier Punkte, allerdings ein Tor weniger selbst erzielt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare