Garcia und Orth obenauf

  • schließen

(pm). Mit starken Leistungen haben die beiden Judoka Kiara Garcia und Hubertus Orth vom SV-Fun-Ball Dortelweil bei den offenen Hessischen Kata-Meisterschaften in Elz überzeugt. Kiara Garcia trat mit ihrer Partnerin Sascha Ambrosius (JC Hünfelden) in der Kategorie Jugend an und demonstrierte mit 18 Würfen die Nage no Kata. Mit den sehr sauber ausgeführten Techniken hob sie sich von der Konkurrenz ab und wurde souverän Hessenmeisterin.

Hubertus Orth und sein Partner Achim Oehler (JC Grünberg) mussten sich nicht nur gegen hessische Judoka behaupten, da auch Teilnehmer aus Thüringen, Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen an den Start gingen. Trotz der starken Konkurrenz gelang es Orth und Oehler, die Techniken präzise auszuführen. Mit den erzielten Punkten ließen sie in beiden Kategorien alle Hessen hinter sich und erlangten jeweils den zweiten Platz. Aufgrund der erreichten Gesamtpunktzahl und Teilnahme an mehreren Katas wurden Orth und Oehler aber als bestplatziertes hessisches Paar ausgezeichnet.

Beide Paare haben sich durch ihren jüngsten Erfolg für die deutschen Kata-Meisterschaften qualifiziert, die am letzten Juni-Wochenende in Erlangen ausgetragen werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare