American Football

Galaxy jubelt - Universe-Debakel

  • VonRedaktion
    schließen

(kaja). Die Footballer von Frankfurt Galaxy hatten nach der Auswärtspartie bei Stuttgart Surge am Sonntag gleich doppelten Grund zum Feiern. Mit dem 42:20 verbuchte die Mannschaft von Headcoach Thomas Kösling ihren ersten Sieg in der European League of Football. Zudem gelang ihr das genau an dem Tag, an dem Kevin Maier sein 30. Lebensjahr vollendet hatte.

Trainer Thomas Kösling hatte in der ersten Hälfte »sehr guten Football« von den Seinen gesehen. Der Halbzeitstand von 27:0 war Kösling dann Anlass genug, möglichst vielen Akteuren aus der zweiten und dritten Reihe Spielpraxis zu geben. Das verschaffte den Hausherren im Stadion auf der Waldau die Möglichkeit, noch mal heranzukommen.

Deutlich mit 20:55 verloren die Footballer von Frankfurt Universe am Samstag das Auswärtsspiel in der German Football League (GFL) bei den Stuttgart Scorpions und kassierten damit die dritte deutliche Niederlage in der dritten Saisonpartie.

Das enttäuschende Resultat gegen einen Gegner, der wie die Frankfurter darunter leidet, einen Stadtrivalen in der European League of Football zu haben, dürfte gleichbedeutend mit einer Vorentscheidung im Kampf gegen den Einzug in die Relegation am Saisonende und einen damit verbundenen möglichen Abstieg ins Unterhaus der GFL sein.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare