Steven Frischmann (r./) muss mit dem TFV Ober-Hörgern gegen Gabriel Kopp und den SV Ober-Mörlen eine deutliche Niederlage einstecken. FOTO: CHUC
+
Steven Frischmann (r./) muss mit dem TFV Ober-Hörgern gegen Gabriel Kopp und den SV Ober-Mörlen eine deutliche Niederlage einstecken. FOTO: CHUC

Fußball-Kreisliga A

SV Ober-Mörlen souverän - Duo marschiert weiter

  • vonSascha Kungl
    schließen

Zwei Teams ziehen in der Friedberger Fußball-Kreisliga A einsam ihre Kreise. Der SV Ober-Mörlen stellt seine gute Form wieder unter Beweis. 

In der Fußball-Kreisliga A Friedberg marschiert das Spitzenduo aus Hoch-Weisel und Kloppenheim weiter vorneweg. Während der Ligaprimus aus Hoch-Weisel am Mittwochabend bei seinem Gastspiel in Ockstadt einen 7:1-Kantersieg feierte, gelang dem Tabellenzweiten aus Kloppenheim ein 3:2-Heimerfolg gegen den FC Nieder-Florstadt. Im Duell der Verfolger setzte sich der FC Kaichen überraschend deutlich mit 4:0 gegen die SG Wohnbach/Berstadt durch.

SV Ober-Mörlen - TFV Ober-Hörgern 4:1 (3:0):Mit einem von TFV-Keeper Nico Schneider an Marco Epp verwirkten Strafstoß erzielte Salvatore Belluardo in der 17. Minute die Führung für die Hausherren, die Epp (37./Alleingang) und Marc Aletter (40./direkt verwandelter 22-Meter-Freistoß) bis zur Pause auf drei Tore ausbauten. Nachdem TFV-Spielertrainer Christian Teschner eine Viertelstunde vor dem Ende für die Gäste verkürzt hatte, besorgte Aletter per Kopf im Anschluss an eine Freistoßflanke von Maximilian Sens den 4:1-Endstand (88).

Traiser FC - SG Oppershofen 3:1 (1:0):Neben Patrice Krämers Führungstreffer aus der 36. Minute hatten die Hausherren in der ersten Spielhälfte zahlreiche weitere Einschussmöglichkeiten. Timo Gräf (23.), Timm Gräf (26.), Christian Lotz (27.) und Joshua Ohlemutz (31./40.) vergaben beste Chancen für die Geißböcke. Nach dem Seitenwechsel erlösten Lotz (60./feine Einzelleistung) und Daniel Edlich (71./Kopfball) die Gastgeber, ehe Konstantin Schreiner eine Viertelstunde vor Schluss den 3:1-Endstand markierte.

SV Germania Ockstadt - SV Hoch-Weisel 1:7 (1:1):Die Gästeführung durch Dominic Nicolai aus der zehnten Minute egalisierte Sezgin Karpuz mit einem verwandelten Handelfmeter (38.). Nachdem Jannick Kutsche auf der Gegenseite vom Elfmeterpunkt an Germanen-Keeper Paul Felix Ludwig gescheitert war, sorgte Nicolai mit einem Doppelpack binnen fünf Minuten für die Entscheidung (55./60). In der Folge schraubten Sergej Tillmann (63./73.), Nicolai (69.) und Gorgis Vardi (83.) das Resultat in die Höhe.

FSV Kloppenheim - FC Nieder-Florstadt 3:2 (2:1):Die Gäste aus Nieder-Florstadt lagen durch Treffer von Ahmad Almasri (20.) und Sebastian Huber (25.) mit zwei Treffern in Front, ehe Gianluca Campagnas Kopfball in der 40. Minute den 2:1-Pausenstand bedeutete. Nach dem Seitenwechsel war es erneut Campagna, der die Partie mit zwei Kopfballtreffern zugunsten des gastgebenden Tabellenzweiten drehte (70./84.).

SG Wohnbach/Berstadt - FC Kaichen 0:4 (0:4):Nach einer Viertelstunde erzielte Marcel Kopp per Abstauber die Gästeführung, die der Kaichener Spielertrainer in der Folge auf drei Tore ausbaute (18./30.). Manuel Strauch zeichnete per Kopf im Anschluss an einen Eckball von Tim Kraft für den 4:0-Pausenstand verantwortlich. Nach dem Seitenwechsel verwalteten die Gäste ihre Führung, Kopp traf noch zweimal Aluminium (58./60.).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare