Tennis

Fuchs siegt

  • vonred Redaktion
    schließen

(pm). Wenige Tage nach der Vizemeisterschaft der Herren in der Bezirksoberliga, dem größten Erfolg in der Vereinsgeschichte bei den Aktiven, hat Tobias Fuchs die zum 36. Mal in Folge ausgetragene Clubmeisterschaft des Tennisclub Niddatal gewonnen.

Vorjahressieger und Sportwart Daniel Meyer schied verletzungsbedingt in den Vorrundenspielen aus. Im ersten Halbfinale der traditionsreichen Veranstaltung duellierten sich Sascha Elias Lippert und Melvin-Ray Weyher. Letzterer behielt mit 6:4, 6:4 die Oberhand. Im zweiten Halbfinale schlug Tobias Fuchs Sascha Kendel, der vor 30 Jahren erstmals einen Medaillenplatz belegt hatte, mit 6:1, 6:1.

Im Finale der beiden Topgesetzten setzte sich nach fast vier Stunden Spielzeit Fuchs knapp mit 6:4, 3:6, 6:4 durch und sicherte sich den zehnten Clubmeistertitel seit 1997. Er zog mit dem seit vier Jahren zurückgetretenen Rekordsieger Mark Schropp gleich. Bemerkenswert war die konditionelle Konstitution beider Final-Kontrahenten. Sportwart Meyer zeigte sich über die gute Resonanz - trotz Corona - erfreut. Für nächstes Jahr wird auf ein Aufleben der Damen-Konkurrenz gehofft.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare