FSV-Fokus auf dem Hessenpokal

  • Christoph Sommerfeld
    vonChristoph Sommerfeld
    schließen

(cso/pm). Im Fußball-Hessenpokal stehen die Halbfinal-Termine fest. Auf Wunsch eines Vereins wurde eine der beiden Partien um einen Tag verschoben und mit neuer Anstoßzeit versehen. Der TSV Steinbach Haiger empfängt im Regionalliga-Duell den FC Bayern Alzenau. Diese Begegnung steigt am kommenden Mittwoch um 17.30 Uhr. Favorisiert ist der Rangvierte aus dem Lahn-Dill-Kreis.

Ebenfalls am Mittwochabend (19 Uhr) hat der FSV Frankfurt den klassenhöheren SV Wehen Wiesbaden zu Gast. Der Drittligist gilt im Landespokal als Anwärter Nummer eins auf den Titel. Beim FSV liegt der Fokus in den verbleibenden Spielen dieser Saison auf dem Pokal. In der Liga haben die Bornheimer keinen Kontakt mehr zur Spitze.

Das Finale findet am 29. Mai statt. Der Sieger des Endspieles zieht als hessischer Vertreter in die erste Hauptrunde des DFB-Pokals ein und kann dort vom großen Los eines Bundesliga-Gegners träumen.

Unterdessen teilten die Frankfurter am Mittwoch mit, dass zur kommenden Saison wieder ein Spieler aus dem Nachwuchsleistungszentrum des FSV den Sprung in die Regionalliga-Mannschaft geschafft hat. Miguel Costa de Figueiredo erhält ab dem Sommer 2021 einen Vertrag für die erste Mannschaft. Der 18-jährige Innenverteidiger ist seit der U16 im NLZ des FSV aktiv und wurde davor unter anderem beim 1. FSV Mainz 05 fußballerisch ausgebildet.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare