Frühe Entscheidung

  • vonSascha Kungl
    schließen

(kun). In der Tennis-Verbandsliga haben die Damen 40 des TC Heilsberg am letzten Spieltag der Medenspielrunde ihren ersten Saisonsieg gefeiert. Nach zuvor vier Niederlagen in Serie landete das Team um Mannschaftsführerin Anita Kopp beim TC Rückhand Rossdorf einen 4:2-Auswärtserfolg.

Derweil blieben die Herren 50 des TC Bad Vilbel auch im fünften Saisonspiel ungeschlagen. Beim 8:1-Triumph in Niedernhausen feierten die Brunnenstädter ihren fünften Sieg im fünften Saisonspiel.

Damen 40 (4er), Gruppe 25 / TC Rückhand Rossdorf - TC Heilsberg 2:4:Tina Sterner (6:2, 6:3), Karin Drobot (6:2, 6:1) und Mannschaftsführerin Anita Kopp (6:2, 6:2) legten mit ihren glatten Zwei-Satz-Siegen in den Einzeln den Grundstein für den ersten Heilsberger Saisonerfolg. Snezana Selimic musste sich ihrer Kontrahentin dagegen mit 4:6 und 4:6 geschlagen geben. Die Heilsberger Paarung Sterner/Drobot (1:6, 6:1, 10:8) machte in den Doppeln mit ihrem hart erkämpften Sieg im Match-Tiebreak alles klar, sodass die Niederlage von Kopp/Selimic (4:6, 3:6) lediglich Ergebniskosmetik aus Sicht der Gastgeberinnen blieb.

Herren 50 (6er), Gruppe 82 / TC Niedernhausen - TC Bad Vilbel II 1:8:Mit ihren souveränen Zwei-Satz-Siegen sorgten Jens Dreger (6:0, 6:2), Roland Ramer (6:2, 6:1), Sven Kaiser (6:2, 6:3), Nils Riedel (6:0, 6:1) und Frank Weis (7:6, 6:0) bereits vor den Doppeln für klare Verhältnisse zugunsten der Brunnenstädter. Einzig Mannschaftsführer Volker Sach musste sich seinem Kontrahenten mit 2:6 und 3:6 geschlagen geben und quittierte damit den einzigen Bad Vilbeler Matchverlust des Tages. In den Doppeln gab sich die Vilbeler "Zweite" keine Blöße mehr. Die Paarungen Ramer/Riedel (4:6, 6:2, 10:6), Dreger/Weis (6:1, 6:0) und Sach/Piroth (6:2, 6:4) entschieden die Matches jeweils zu ihren Gunsten.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare