+
Das gegnerische Tor im Visier hat links Friedbergs Vladut Vlad beim 18:26 gegen die HSG Wettenberg. (Foto: nic)

Silvesterturnier

TG Friedberg zieht positives Fazit trotz drei Niederlagen bei "Silvesterturnier"

  • schließen

Die TSG Offenbach-Bürgel hat das Silvesterturnier der TG Friedberg gewonnen. Der gastgebende Handball-Landesligist wurde Letzer, konnte mit dem Turnier aber zufrieden sein.

In der Friedberger Sporthalle am Seebach fand am Sonntag die 51. Auflage des Handball-"Silvesterturniers" der TG Friedberg statt. Turniersieger und Gewinner des Pokals der Fahrschule Kipp wurde Oberligist TSG Offenbach-Bürgel. In einer Gruppe spielten vier Mannschaften in einer Spielzeit von 2 x 20 Minuten ohne Pause den Turniersieger aus. Nicht mit dabei war die lokale Konkurrenz der Nachbarn aus der Wetterau. Deren Derbys galten bisher als das Salz in der Suppe, ebenso wie die Halbfinal- und Endspiele, die durchweg knisternde Spannung boten.

Trotz dieser Umstände kamen die zahlreichen Zuschauer, die den Weg in die Halle fanden, auf ihre Kosten. Das Teilnehmerfeld mit einem Landes- (TG Friedberg) und drei Oberligisten (TSG Bürgel, HSG Wettenberg, HSG Kleenheim) bot durchweg oberklassigen Handball mit interessanten Aspekten. So entschied sich Andreas Kalmann, Trainer der TSG Offenbach-Bürgel, im ersten Turnierspiel dazu, durchgehend mit einem siebten Feldspieler im Angriff zu agieren. "Im Rückraum sind wir nicht durchschlagskräftig genug, daher wollte ich über eine längere Spielzeit die Vor- und Nachteile dieser Maßnahme testen", machte er deutlich und freute sich darüber, dazu bei diesem Turnier gegen Klassenkonkurrenten die Möglichkeit zu erhalten.

LESEN SIE AUCH: Das Resümee des Abteilungsleiters: Weniger Spiele, mehr Qualität

Für die Zuschauer entwickelte sich die Partie zwischen Gastgeber TG Friedberg und dem Oberliga-Tabellenführer aus Offenbach zum Höhepunkt. Die TG lieferte dem Favoriten nicht nur ein Spiel auf Augenhöhe, sondern hatte drei Minuten vor dem Abpfiff bei eigener 18:17-Führung auch den Sieg vor Augen, ehe doch noch mit 18:19 verloren wurde.

Nach dem letzten Turnierspiel nahm TG-Handballchef Uli Kaffenberger die Siegerehrung vor. Ihm zur Seite standen dabei Alex Kipp vom Turniersponsor und Friedbergs Bürgermeister Dirk Antkowiak. Die Friedberger Verantwortlichen stellten danach zufrieden fest, den heimischen Handballfreunden wieder einmal eine gelungene Veranstaltung angeboten zu haben, die als "angenommen" zu bezeichnen ist. Ein eingespieltes Team, das seit Jahren bewährt ist und in diesem Jahr auch einige neue Gesichter aufzuweisen hatte, war Garant dafür und sorgte für die Organisation und einen reibungslosen Ablauf.

Ergebnisse: TG Friedberg – HSG Kleenheim 16:20, TSG Offenbach-Bürgel – HSG Wettenberg 18:8, HSG Wettenberg – HSG Kleenheim 14:12, TG Friedberg – TSG Offenbach-Bürgel 18:19, TG Friedberg – HSG Wettenberg 18:26, TSG Offenbach-Bürgel – HSG Kleenheim 21:20. - Abschlusstabelle: 1. TSG Offenbach-Bürgel 6:0 Punkte/58:46 Tore, 2. HSG Wettenberg 4:2/48:48, 3. HSG Kleenheim 2:4/52:51, 4. TG Friedberg 0:6/52:65.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare