Eray Eren (r.) kommt in der Pokal-Partie in Zeilsheim für Türk Gücü Friedberg in der zweiten Hälfte ins Spiel, kann das Aus aber auch nicht verhindern. ARCHIVFOTO: JAUX
+
Eray Eren (r.) kommt in der Pokal-Partie in Zeilsheim für Türk Gücü Friedberg in der zweiten Hälfte ins Spiel, kann das Aus aber auch nicht verhindern. ARCHIVFOTO: JAUX

Fußball

Türk Gücü Friedberg scheidet im Hessenpokal aus

Die 2. Runde im Hessenpokal ist die Endstation für den heimischen Hessenligisten Türk Gücü Friedberg. Beim schwach besetzten SV Zeilsheim unterlagen die Wetterauer mit 0:1.

(ace). In der 2. Runde des Fußball-Hessenpokals ist Hessenligist Türk Gücü Friedberg am Mittwochabend beim Ligakonkurrenten SV Zeilsheim ausgeschieden. Die Mannschaft von TG-Coach Carsten Weber unterlag dem Aufsteiger auf dem Kunstrasenplatz an der Lenzenbergstraße mit 0:1.

Durchaus ein wenig peinlich war das Resultat, weil der Verein aus dem westlichen Frankfurter Stadtteil ohne seinen Cheftrainer Sascha Amstätter auf viele Stammkräfte verzichtete und lediglich vier gestandene Hessenliga-Akteure aufbot. Das Gros der restlichen aufgebotenen Spieler rekrutierte sich aus der zweiten Mannschaft, die aktuell in der Kreisoberliga Main-Taunus spielt. Bei kühlem und regnerischen Wetter hatten die Gastgeber im ersten Abschnitt ein Chancenplus. So setzte Mittelstürmer Khaibar Amani zu einem gefährlichen Kopfball an, den TG-Torhüter Felix Koob parieren konnte (22.). In Führung ging Zeilsheim dann nach einer guten Kombination, die Athanasios Nakos abschloss (32.). Im zweiten Abschnitt wechselte Weber mit Shelby Printemps, Eray Eren und Sebastian Weigand drei Stammkräfte ein, die das Ruder rumreißen sollten. Die Kreisstädter dominierten zwar Halbzeit zwei, drückten auf den Ausgleich, der aber nicht mehr fiel. Die Gastgeber verteidigten den Vorsprung bissig bis zum Schluss. Die besten Chancen vergaben Jan-Philipp Häuser (Kopfball/Latte, 72.) und freistehend Fukuhara (80.).

Kurz-Stenogramm: Schiedsrichter: Rühl (Wettenberg). - Zuschauer: 168. - Tore: 1:0 (32.) Nakos.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare