Handball

Friedberg muss sich Hanau II geschlagen geben

  • schließen

(hep). Handball-Landesliga pur in Nieder-Mörlen. In einem Einlagespiel des 3. Volksbank-Ober-Mörlen-Cup standen sich am gestrigen Abend die TG Friedberg und die HSG Hanau II gegenüber - und am Ende setzten sich die Hanauer recht deutlich mit 30:23 (15:13) gegen den Wetterauer Vertreter durch.

Hanau hatte sich in der Vorsaison in der Landesliga Süd die Vizemeisterschaft gesichert. Die Zuschauer wurden Zeuge eines schönen, flotten und kernigen Spiels, das emotional geführt wurde. Die TG führte schnell mit 5:2 (8.) und lag bis zum 9:7 (19.) vorn. Mit drei Toren in Folge drehte die HSG das Spiel und führte ab dem 10:9 bis zur Pause durchgängig. Nach dem Wechsel baute Hanau seine Führung zunächst bis auf 25:18 (51.) aus und verteidigte den Sieben-Tore-Vorsprung bis zum Abpfiff.

Torschützen Friedberg: Beyster (4), Merten, Seibert (je 3), Zinnel, Ploner, Reeb,Cadar, Vlad, Kiel (je 2), Schmidt (1).

Auf Hanauer Seite war Sebastian Siegmund mit 14 Toren am treffsichersten. Der ehemalige Friedberger Niklas Musch trug mit drei Toren zum Erfolg seiner Mannschaft bei.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare