+
Heinz Kraft vom SV Nieder-Florstadt ist treffsicherster heimischer Schütze in der Freien-Pistole-Oberliga.

Friedberg-Fauerbach ist Oberliga-Meister

  • schließen

(stp). Der SV Nieder-Florstadt hat den Meistertitel in der Freien Pistole Oberliga gewonnen, das Team vom SV Friedberg-Fauerbach feierte ohne Punktverlust in der Sportpistole Oberliga ebenfalls die Meisterschaft. In der Sportpistole Hessenliga schaffte Butzbach auf den letzten Drücker den Klassenerhalt.

Freie Pistole Oberliga/ Der Meistertitel in der Freien-Pistole-Oberliga geht an den SV Nieder-Florstadt. Zum Abschluss der Runde holte das Team in der Besetzung Heinz Kraft (267), Klaus Kraft (250) und Wolfgang Kraft (264) daheim mit 781:699 Ringen beide Punkte gegen Altenstadt. Das hatte mit Stefan Bauer (261), Rolf Jagsch (218) und Thomas Schorr (220) keine Siegchance. Zu Saisonschluss lagen gleich vier Teams punktgleich vorn. Meister wurde Nieder-Florstadt dank der insgesamt am meisten erzielten Ringe. Rückingen punktete mit 741:677 Ringen auswärts in Simmersbach und wurde Vizemeister. Sieger der Einzelwertung wurde Christian Metten (267,0/Dasbach) vor Heinz Kraft (266,4/Nieder-Florstadt).

Sportpistole Oberliga/ Mit weißer Weste und zwei Punkten Vorsprung holte sich das Team des SV Friedberg-Fauerbach den Meistertitel in der Sportpistole-Oberliga. Im letzten Rundenwettkampf der Saison daheim gegen Absteiger Freigericht setzte sich die Mannschaft mit 4:1 Punkten und 1088:1037 Ringen klar durch. Der Erfolg stand nach den Duellsiegen der an zwei bis vier gesetzten Kai Arends (271:259), Tobias Behn (276:253) und Markus Gottwalz (270:250) schon fest. Er erhöhte sich um den Mannschaftspunkt für das ringbeste Team der Begegnung mit 51 Zählern Vorsprung. Auf Position eins verlor Peter Schmitz (271:275) sein Treffen gegen den Freigerichter Thomas Pfannmüller. Das im letzten Jahr aus der Sportpistole Hessenliga abgestiegene Friedberg-Fauerbach hat nun über den Aufstiegswettkampf im Oktober die Möglichkeit, in die höchste Landesklasse zurückkehren.

Vorjahresmeister Echzell siegte auswärts in Windecken mit 3:2 Punkten und 1076:1061 Ringen und sicherte sich damit den Vizemeistertitel. Auf den Echzeller Positionen eins und zwei gaben Florian Schmidt (280:288) und Markus König (259:269) ihre Duelle ab, während auf drei und vier Karl Hirsch (262:250) und Dieter Bönsel (275:254) siegreich waren. Der Mannschaftspunkt entschied das Match zugunsten von Echzell, das hier am Ende 15 Ringe mehr vorweisen konnte. Motten besiegte Schlierbach mit 5:0 und Salz unterlag daheim gegen Hettenhausen mit 1:4 Punkten und muss daher in die Relegation. Der Echzeller Florian Schmidt verteidigte erfolgreich seinen Vorjahressieg in der Einzelwertung mit einem Wettkampfschnitt von jetzt 283,57 Ringen vor Marko Kuckuck (280,0/Windecken) und Peter Schmitz (276,86/Friedberg-Fauerbach).

Sportpistole Hessenliga/ Zum Abschluss der Saison in der Sportpistole-Hessenliga empfing das bisherige Schlusslicht Butzbach daheim den Tabellenvorletzten Willingshain. Mit 4:1 Punkten und 2187:2153 Ringen behielten die Butzbacher in diesem Kellerduell klar die Oberhand und rückten auf den sechsten Tabellenplatz vor. Willingshain muss in die Relegation. In der Begegnung gewannen auf den Positionen zwei bis vier Thomas Grein (555:538), Ralf Meißner (551:545) und Thomas Boller (545:512) ihre Duelle gegen die Willingshainer Heiko Schrön, Matthias Axmann und Markus Pyrek. Das war schon der Butzbacher Sieg, zu dem noch der Mannschaftspunkt für das ringbeste Team der Begegnung mit 34 Zählern Vorsprung kam. Nur der bei Butzbach an eins gesetzte Matthias Gänger (536:558) verlor sein Duell gegen den Willingshainer Dirk Böhle. Meister wurde das wettkampffreie Hüttenthal. Herolz unterlag daheim gegen Verna-Allendorf mit 1:4 und Hüttengesäß zuhause gegen Dasbach ebenfalls mit 1:4 Punkten. In der Einzelwertung lagen am Ende die beiden Nationalmannschaftsschützen Aaron Sauter (581,5/Hüttenthal) und Doreen Vennekamp (578,25/Hüttengesäß) vorn. Treffsicherster Butzbacher Schütze war Matthias Frank (557,67) als Zwölfter.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare