Basketball

Frankfurt Zweiter, Gießen Dritter

  • vonred Redaktion
    schließen

(pm). Platz zwei und drei war die Bilanz der beiden hessischen Basketball-Bundesligisten beim zweitägigen Rewe-Cup in Hagen, bei dem die Gastgeber nach der 92:111-Niederlage gegen die Gießen 46ers im Spiel um Platz drei Vierter und Letzter wurden, während sich die Telekom Baskets Bonn im Endspiel mit 81:62 gegen die Fraport Skyliners Frankfurt durchsetzten.

Unter besonderer Beobachtung hatte das Hessen-Derby am Samstag gestanden, dass die 46ers beim 88:90 lange offen gehalten hatten. Die Gießener hatten im Vorfeld die Verpflichtung von Andrew Rowsey bekannt gegeben, der die Lücke des verletzten Spielmachers Jonathan Stark schließen soll.

"Wir haben ein wichtiges Wochenende hinter uns, das uns viele lehrreiche Dinge aufgezeigt hat. Wir machen jetzt erstmal zwei Tage Pause und gehen dann in die letzte Woche der Vorbereitung", sagte Skyliners-Headcoach Sebastian Gleim hinterher. Die Skyliners testen vor dem für 18. Oktober in Göttingen geplanten Saisonstart am kommenden Sonntag ein letztes Mal bei Ligakonkurrent Crailsheim Merlins.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare