American Football

Frankfurt Universe: Marius Duis bleibt

  • vonRedaktion
    schließen

Marius Duis hat bei den Footballern von Frankfurt Universe schon für einige sehr besondere Momente gesorgt. Der Kicker schoss die »Men in Purple« vor drei Jahren in der German Football League (GFL) erst gegen Berlin ins Halbfinale und dann, beim 20:17-Sieg über Braunschweig, in der doppelten Overtime mit einem Field Goal ins erste Endspiel um den German Bowl seit dem Aufstieg des Galaxy-Nachfolgers drei Jahre zuvor.

Spätestens damit mutierte der Blondschopf zu einem der Lieblinge der Fans.

Nun hat Duis seinen Treueschwur erneuert. Der 21-Jährige wird, anders als viele seiner bisherigen Mitspieler, nicht in den Kader des neuen, noch immer ohne endgültigen Namen versehenen Teams wechseln, das der bisherige Universe-Cheftrainer Thomas Kösling für die angekündigte Premiere der European League of Football (Elf) in diesem Sommer zusammenstellt. Stattdessen will Duis, der auch als Passempfänger agieren kann, weiter für den Ableger des AFC auflaufen.

Als Kreisligakicker hatte er Football im Fernsehen gesehen und fand das Gerangel spannender als Fußball. Im Winter 2017 probierte er sich dann selbst erstmals darin aus, und nach drei Spielen in der U 19 empfahl ihn deren Coach an die Profis weiter. Gleich in seiner ersten Spielzeit zog er dann in den German Bowl ein. Dort wurde Duis zum tragischen Helden, als er sieben Sekunden vor dem Ende den möglichen Triumph vergab. KAJA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare