Forsell Schefvert verlängert

  • vonRedaktion
    schließen

(bs). Kurz nach dem Jahreswechsel haben Handball-Bundesligist HSG Wetzlar und Rückraumspieler Olle Forsell Schefvert Nägel mit Köpfen gemacht und ihre Zusammenarbeit vorzeitig bis 30. Juni 2023 verlängert.

Der Schwede spielt bereits seit Sommer 2017 für die HSG Wetzlar und hat sich zu einer festen Größe bei den Mittelhessen entwickelt. Nicht umsonst steht der 27-Jährige im erweiterten Kader seines Heimatlandes für die WM in Ägypten.

"Olle ist ein toller Charakter und ein Vollblut-Handballer, der durch seine vorbildliche Einstellung, seine Spielintelligenz und die Abwehrstärke eine wichtige Rolle bei uns spielt. Er hat sich über die Jahre zu einem Leistungsträger entwickelt", sagt HSG-Geschäftsführer Björn Seipp zur Vertragsverlängerung.

Der einzige im Sommer auslaufende und noch nicht verlängerte Kontrakt ist damit der des norwegischen Rechtsaußen Kristian Björnsen, dem aber ebenfalls ein neues HSG-Angebot vorliegt. Offen ist zudem, ob Kreisläufer Anton Lindskog von seiner Ausstiegsklausel Gebrauch machen und die Grün-Weißen im verlassen wird. Er wird mit der SG Flensburg/Handewitt in Verbindung gebracht.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare