Fokus auf der Offensive

(lab). Die Ansätze waren bereits da, jetzt heißt es punkten. Für die B-Juniorinnen des SC Dortelweil geht es am Samstag in der Fußball-Bundesliga Süd gegen den TSV Schwaben Augsburg. Nach der Niederlage vor einer Woche in Alberweiler dürften die Augsburgerinnen eher dem Kaliber des Wetterauer Teams entsprechen. Wie Dortelweil stieg Augsburg mit einer Niederlage in die Saison ein:

Gegen Hoffenheim hieß es am Ende 0:5.

Die Dortelweilerinnen müssen nach ihrer ersten Begegnung nun vor allem das Offensivspiel verbessern. Entsprechend wurde der Fokus gelegt: »Wir haben im Training das Spiel im letzten Drittel und das Verlagern noch mal geübt. Für die Partie gegen Augsburg müssen wir uns zudem auf tiefer stehende Gegnerinnen einstellen«, sagt Trainer Joao Paulo Ferreira. Man müsse ebenfalls mutiger auftreten und bereit sein, das Heft in die Hand zu nehmen. Es sollen zudem vermehrt die technisch starken Spielerinnen im Zentrum und die Außen eingebaut werden. »Wir sind alle gewillt, gegen Augsburg zu punkten. Wir wissen jetzt, dass es klappen kann«, ergänzt Ferreira.

Man wird allerdings etwas anders auflaufen müssen: Neben Ivona Benkovic (Urlaub) fehlen mit Ariana Wiediger und Marlene Biesinger zwei weitere Spielerinnen urlaubsbedingt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare