Bezirksklasse Herren, Gr. 7

Florstädter Befreiungsschlag

  • schließen

(msw). Der TTC Florstadt gewann am vierten Spieltag der Tischtennis-Bezirksklasse Mitte der Herren, Gruppe 7, das "Keller-Derby" beim Aufsteiger TTC Assenheim IV mit 9:1 und verließ damit die Abstiegsplätze. Dagegen ist Nachrücker SV Fun-Ball Dortelweil IV nach seiner 2:9-Schlappe beim letztjährigen Vizemeister TTV Selters nur noch einen Rang von den Abstiegsplätzen entfernt.

TTV Selters - SV Fun-Ball Dortelweil IV 9:2:Ohne Top-Spieler Hartung reichte es für die Dortelweiler nur zu zwei Ehrenpunkten durch Giuseppe Zannino (einer davon 12:10 im fünften Satz). Ansonsten hatten aber lediglich noch Teufer/Görsch (1:11, 11.2, 11:9, 8:11, 5:11), Zannino/Großmüller (7:11, 11:7, 12:14, 11:9, 4:11) und Nikolaus Teufer (10:12 im fünften Satz) Siegchancen.

TTC Assenheim IV - TTC Florstadt 1:9:Obwohl die Assenheimer in diesem wichtigen "Keller-Derby" Bestbesetzung aufbieten konnten, reichte es für sie nur zu einem Ehrenpunkt durch Schrimpf/Fausel (9:11, 11:9, 11:6, 7:11, 11:9). Und die Siege der Florstädter waren auch überraschend deutlich, sodass der Gesamterfolg der Gäste mit den Zählern von Hofmann/Kratz, Hess/Hoffmann, Günther Hofmann (2, davon einer 5:11, 9:11, 11:9, 11:2, 11:7), Bernd Eisenmann, Jürgen Hess, Michael Christian Kratz, Felix Willi Hoffmann und Hubert Kaufmann auch in der Höhe in Ordnung geht. Die Florstädter konnten erstmals in dieser Saison in Bestbesetzung antreten, da Günter Hofmann wieder genesen ist.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare