Tischtennis

TTC Florstadt will Rang zwei sichern

  • schließen

Am Wochenende nach Fasching trifft Oberliga-Absteiger SG Rodheim am Sonntag (11 Uhr) in der Tischtennis-Hessenliga der Damen, Gruppe Nord/Mitte, auf den TTC Richelsdorf. Die Gastgeberinnen wollen unbedingt wieder einen Sieg einfahren. Den Aufstiegsrelegationsplatz zwei sichern kann sich zeitgleich Neuling TTC Florstadt in der Verbandsliga Mitte der Damen mit einem Sieg beim NSC Watzenborn-Steinberg III. Die SG Rodheim II wird – vermutlich in Bestbesetzung – versuchen, das Abstiegsgespenst mit einem Sieg beim Hessenliga-Rückzieher TLV Eichenzell (Samstag, 15.30 Uhr) zu vertreiben.

Am Wochenende nach Fasching trifft Oberliga-Absteiger SG Rodheim am Sonntag (11 Uhr) in der Tischtennis-Hessenliga der Damen, Gruppe Nord/Mitte, auf den TTC Richelsdorf. Die Gastgeberinnen wollen unbedingt wieder einen Sieg einfahren. Den Aufstiegsrelegationsplatz zwei sichern kann sich zeitgleich Neuling TTC Florstadt in der Verbandsliga Mitte der Damen mit einem Sieg beim NSC Watzenborn-Steinberg III. Die SG Rodheim II wird – vermutlich in Bestbesetzung – versuchen, das Abstiegsgespenst mit einem Sieg beim Hessenliga-Rückzieher TLV Eichenzell (Samstag, 15.30 Uhr) zu vertreiben.

Aufsteiger TTG Bad Nauheim/Steinfurth steht derweil in der Bezirksoberliga Mitte der Herren, Gruppe 2, vor der schweren Partie gegen den mit Peter Rohr verstärkten Nidderauer TTC (Freitag, 20.15 Uhr). Da die Top-Spieler Fabian Sandig und Rohr kaum zu bezwingen sein werden, müssen die Punkte woanders geholt werden. Für den TTC Assenheim geht es nach den jüngsten Erfolgen gegen Verbandsliga-Absteiger TTG Horbach (Samstag, 18 Uhr) um die Fortsetzung der glänzenden Form.

Rückkehrer TTC Florstadt II möchte unterdessen in der Bezirksliga Mitte der Damen, Gruppe 2, den Aufstiegsrelegationsplatz zwei mit einem Sieg über den TTC Lanzingen (Freitag, 20.15 Uhr) festigen. Der TTC Echzell kann sich mit einem Sieg beim TV Wächtersbach II (Freitag, 20.30 Uhr) aus dem Tabellenkeller herausschieben, während sich der TTC Echzell II nur noch mit einer Siegesserie von den Abstiegsplätzen lösen könnte. Das Team muss Samstag (11 Uhr) zur TTG Biebergemünd.

In der Bezirksliga Mitte der Herren, Gruppe 4, wollen die Spitzenteams TTC Echzell (Freitag, 20.15 Uhr gegen Neuling SV Fun-Ball Dortelweil II) sowie die Verfolger TTC Bad Nauheim/Steinfurth II (Freitag, 20.15 Uhr beim SV Fun-Ball Dortelweil) und TSV Ostheim (Samstag, 20 Uhr gegen Neuling TSV Stockheim) ihre Positionen mit Erfolgen jeweils festigen. Die TTG Ober-Mörlen braucht dagegen im Kampf um den Klassenerhalt unbedingt einen Sieg gegen den das bereits abgestiegene Schlusslicht TTC Ockstadt (Samstag, 17 Uhr), während der TTC Assenheim II mit einem Sieg beim TTC Dorheim II (Freitag, 20 Uhr) endgültig alles klar machen könnte in Sachen Klassenerhalt.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare