TTC Florstadt startet beim Aufsteiger

  • schließen

(msw). Am kommenden Wochenende greift auch der TTC Florstadt in der Tischtennis-Verbandsliga Mitte der Damen erstmals in das Geschehen ein. Die Florstädterinnen müssen beim starken Aufsteiger SG Marbach (Samstag, 15 Uhr) Farbe bekennen. Die zweite Garnitur des TTC Florstadt hat in der Bezirksoberliga Mitte der Damen mit Mit-Aufsteiger TG Dörnigheim (Freitag, 20.30 Uhr) das vom Papier her schwächste Team der Liga zu Gast, sodass ein Sieg Pflicht ist, wenn man nicht in den Abstiegskampf hineingeraten möchte.

Gefordert in der Tischtennis-Bezirksoberliga Mitte der Herren/Gruppe 2 ist der TSV Butzbach bei der TTG Horbach (Freitag, 20.30 Uhr) und beim Rückkehrer TTC Echzell (Samstag, 19.30 Uhr). Der TTC Assenheim hat mit dem TTC Höchst/Nidder III (Samstag, 19 Uhr) eine weitere harte Aufgabe zu lösen. Der TTC Dorheim möchte sich mit einem Sieg gegen den TTV Nieder-Gründau (Sonntag, 11 Uhr) von den unteren Tabellenrängen absetzen. Eine schwierige Aufgabe gegen die TG Langenselbold II hat der TV Okarben II (Freitag, 20.15 Uhr).

In der Bezirksliga Mitte der Damen/Gruppe 2 gibt der TTC Echzell gleich mit einem Doppelspieltag sein Saisondebüt. Sowohl beim TV Wächtersbach II (Freitag, 20.30 Uhr) als auch gegen den TV Kesselstadt (Samstag, 15 Uhr) tritt das neu formierte Team mit der starken Gunda Hofmann aus der zweiten Garnitur der Echzellerinnen an.

Ein Spieltag mit vielen Begegnungen steht in der Tischtennis-Bezirksliga Mitte der Herren/Gruppe 4 auf dem Programm. Bezirksoberliga-Absteiger TTC Bad Nauheim/Steinfurth muss sich nach dem ersten Rückschlag beim Aufsteiger TSV Butzbach II (Freitag, 20.30 Uhr) neues Selbstvertrauen holen. Der TSV Ostheim erwartet nach dem Coup gegen Bad Nauheim/Steinfurth nun Geheimfavorit TV Gedern (Samstag, 18 Uhr), sodass die Butzbacher Vorstädter mit einem weiteren Sieg schnell für klare Verhältnisse sorgen könnten. Sich weiter oben festspielen möchte der TTC Assenheim II, der beim TTC Bad Nauheim/Steinfurth II (Samstag, 17 Uhr) antritt. Der SV Fun-Ball Dortelweil II greift mit den Partien gegen Bezirksoberliga-Absteiger TTG Büdingen-Lorbach (Freitag, 20.15 Uhr) und bei der TTG Ober-Mörlen (Samstag, 17 Uhr) in das Geschehen ein.

In der Tischtennis-Bezirksklasse Mitte der Herren/Gruppe 7 steht Nachrücker TTC Assenheim IV vor der schweren Aufgabe im Aufsteiger-Duell beim FSV Glauberg (Samstag, 19 Uhr). Der TTC Florstadt braucht einen Sieg gegen den TV Gedern II (Freitag, 20 Uhr), um nicht in Gefahr zu geraten.

In der Tischtennis-Bezirksklasse Mitte der Herren/Gruppe 8 steht Topfavorit SG Rodheim mit den Partien gegen den TTC Florstadt II (Freitag, 20.30 Uhr) und beim TTC Ilbenstadt (Samstag, 18 Uhr) vor lösbaren Aufgaben. Viel Spannung steckt in der Begegnung zwischen Bezirksliga-Absteiger TTC Dorheim II und dem Karbener Sportverein (Samstag, 18 Uhr). Bezirksliga-Absteiger TTC Ockstadt möchte gegen Nachrücker TV Gedern III (Samstag, 18 Uhr) gerne einen weiteren Sieg einfahren. Zudem trifft der SV Fun-Ball Dortelweil III auf den TTC Assenheim III (Freitag, 20.15 Uhr).

In Altenstadt-Oberau (Waldsporthalle Oberau, Sportfeld 1) finden die Tischtennis-Kreiseinzelmeisterschaften des Nachwuchses des Sportkreises Wetterau statt. Beginn ist Samstag und Sonntag jeweils um 10 Uhr. Die Quoten der zwei Mal vier Konkurrenzen von Mädchen und Jungen werden vor Ort bekannt gegeben. Anschließend alle Startzeiten auf einen Blick:

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare