Tischtennis / Bezirksklasse Herren/Gr. 7

TTC Florstadt gerettet

  • schließen

Der TTC Florstadt gewann in der Tischtennis-Bezirksklasse Mitte der Herren/Gruppe 7 gegen Schlusslicht TTC Bad Nauheim/Steinfurth IV mit 9:6 und hat den Klassenerhalt damit praktisch geschafft.

Der TTC Florstadt gewann in der Tischtennis-Bezirksklasse Mitte der Herren/Gruppe 7 gegen Schlusslicht TTC Bad Nauheim/Steinfurth IV mit 9:6 und hat den Klassenerhalt damit praktisch geschafft.

TTC Florstadt - TTC Bad Nauheim/Steinfurth IV 9:6: Die weiterhin ohne Hofmann angetretenen Florstädter fegten die Bad Nauheim-Steinfurther zunächst regelrecht von den Tischen, da Eisenmann/Kaufmann, Schnitzspan/E. Hess (13:11, 6:11, 6:11, 11:2, 11:6), J. Hess/Hoffmann (11:13, 13:11, 9:11, 13.11, 11:4), Bernd Eisenmann, Lothar Schnitzspan (10:12, 9:11, 11:8, 11:8, 14:12), Felix Willi Hoffmann, Hubert Kaufmann (11:9, 11:9, 11:13, 12:10) und erneut Eisenmann - bei zwei Gäste-Zählern von Dieter Kössler und dem für Löffel (Rückenprobleme) spielenden Andreas Kalinke - bereits für eine 8:2-Führung sorgten. Sven Motzko, Reinhold Peters (11:8, 2:11, 5:11, 14:12, 11:9), Kössler (11:9, 11:9, 12:10) und Marc Mehring sorgten zwar noch einmal für Spannung, ehe Kaufmann (11:8, 9:11, 11:7, 5:11, 11:7) den unter dem Strich durchaus etwas glücklichen Gesamterfolg der Gastgeber unter Dach und Fach brachte.

TTC Ilbenstadt - TTC Nidda 6:9: Bei Nidda fehlten Hohmann, Stahr und Bingel, doch ohne Schubert und Träger gelangen den Ilbenstädtern nur sechs Punkte durch Beringer/Wild, Matthias Funk, David Wild (2) und Sören Wessels (2, davon einer 7:11, 11:8, 11.2, 9:11, 11:4). Allerdings hätten Funk/Wessels (9:11, 11:5, 5:11, 11:6, 8:11), Stefan Beringer (11:5, 9:11, 11:9, 6:11, 9:11 sowie 11:8, 9:11, 11:7, 6:11, 6:11) und Stefan Rödl (11:8, 11:13, 9:11, 8:11) mindestens für ein Remis sorgen können.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare