1. Wetterauer Zeitung
  2. Sport
  3. Lokalsport

Florian Müller rettet dem FCO das Remis

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

(kun) Nichts war es mit dem angepeilten ersten Saisonsieg für die Gruppenliga-Fußballer des FC Olympia Fauerbach. Beim 1:1 (0:0)-Unentschieden gegen den SV Viktoria Preußen sicherte sich die Elf von Trainer Berthold Vetter durch einen Treffer von Florian Müller sechs Minuten vor dem Ende zwar einen Zähler, zufrieden war man im Lager der Gastgeber nach dem Schlusspfiff jedoch nicht.

»Wir haben uns wieder einmal im Auslassen von Torchancen übertroffen«, konstatierte FCO-Pressesprecher Jürgen Güssgen nach der Partie. »In der Gruppenliga bekommt man nicht viele Torchancen – die wenigen muss man dann eben nutzen.« Nach einem unerwartet defensiven Beginn der Gäste und der daraus resultierenden torchancenarmen Anfangphase setzte Gästestürmer Mario Sporer in der 29. Minute das erste Ausrufezeichen der Partie, als sein Kopfball aus acht Metern an die Latte des Fauerbacher Gehäuses klatschte. In der Folge bestimmten dann jedoch die Hausherren das Spielgeschehen und kamen durch Jerrit Kloster (37./aus kurzer Distanz knapp am Pfosten vorbei), Florian Müller (40./bekommt freistehend den Ball nicht unter Kontrolle) und erneut Kloster (42./aus 25 Metern denkbar knapp vorbei) zu aussichtsreichen Torchancen vor der Pause.

Nach dem Wechsel knüpfte die Vetter-Elf nahtlos an ihre starke Leistung an. Tolga Tosunoglu scheiterte drei Minuten nach dem Wiederanpfiff am Pfosten, ehe Florian Müller aus drei Metern über das Gästetor zielte (64.). Es kam wie es kommen musste: In der 66. Minute stellte der Ex-Vilbeler Sporer mit dem 1:0-Führungstreffer für die Gäste den Spielverlauf auf den Kopf. Was folgte war ein Fauerbacher Powerplay erster Güte, das Florian Müller sechs Minuten vor Schluss mit dem hochverdienten Ausgleichstreffer belohnte.

FCO Fauerbach: Johnigk – Rösinger (78. See), Tosunoglu, Sarkisjan (64. Hues), Atkinson – Kloster, Berktas (70. Richly), Idic, Oberschelp, Jannik Müller – Florian Müller.

Viktoria Preußen Frankfurt: Sciortino, Richter, Neumeister (14. Angenendt), John, Scholl, Lopez, Jung (80. Braun), Lyzcarz, Copik, Sporer, Fritz.

Tore: 0:1 (66.) Sporer, 1:1 (84.) Florian Müller.

Schiedsrichter: Markus Grunenberg (Offenbach). – Zuschauer: 100.

Auch interessant

Kommentare