1. Wetterauer Zeitung
  2. Sport
  3. Lokalsport

Floorball Butzbach: Happy End, Jubiläum, Kracherlos

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Butzbachs Kapitän Ole Ruppel (rechts) freut sich mit Teamkollege Joschka Brücher über den Sieg nach Verlängerung gegen Dümpten.	(Foto: Jaux)
Butzbachs Kapitän Ole Ruppel (rechts) freut sich mit Teamkollege Joschka Brücher über den Sieg nach Verlängerung gegen Dümpten. (Foto: Jaux) © Timo Jaux

(pm/mw) Erst feierten die Floorballer aus Butzbach einen überraschenden 4:3 (0:1, 2:1, 1:1, 1:0)-Sieg gegen den Tabellenzweiten, dann ging die Party auf der Veranstaltung zum zehnjährigen Jubiläum weiter, und schließlich sorgte die Pokalauslosung für einen fast perfekten Abend.

Nur fast, denn die Butzbacher bekamen im Achtelfinale des Deutschland-Pokals zwar den mehrfachen Deutschen Meister UHC Weißenfels und damit einen Traumgegner zugelost – müssen allerdings am Wochenende vor Weihnachten auswärts antreten. Das nächste Heimspiel steht unterdessen erst am 11. Januar wieder an, gegen den Tabellenletzten Frankfurt.

Die packende Partie gegen die favorisierten Dümptener Füchse entschied wie schon in der Vorwoche beim Pokalerfolg Butzbachs Kapitän Ole Ruppel, der 50 Sekunden vor Ende der Verlängerung in Überzahl das Spielgerät ins Gästetor jagte. Die Mannschaft bejubelte anschließend ausgelassen den zweiten Punkt. Hätte es auch nach den zehn Extraminuten remis gestanden, hätten beide Teams einen Zähler erhalten.

Die Füchse hatten erst in der 59. Minute zum 3:3 ausgeglichen. Eine frühe Matchstrafe erhielt Oliver Brücher (23.). Butzbach sorgte mit diesem Erfolg dafür, dass Platz zwei (Dümpten) und sieben (Butzbach) in der Tabelle nur sechs Punkte trennen.

Floorball Butzbach: Unger (0 Tore, 0 Vorlagen), Häcker (0/0), Oliver Brücher (0/0), Dominik Puth (0/0), Philipp Brücher (0/1), Ole Ruppel (2/1), Fabian Brücher (0/0), Joschka Brücher (1/1), Schmidt (0/0), Hagen (1/0), Sauer (0/0), Fischer (0/0), Wirth (0/0).

Auch interessant

Kommentare