Basketball

Fehlt Frankfurt der Spielmacher?

  • VonRedaktion
    schließen

(tim). Diego Ocampo zog die Augenbrauen hoch, machte einen Schritt zurück und nahm sich Zeit, ehe er antwortete. Der Cheftrainer der Frankfurt Skyliners wurde nach der 64:74-Niederlage vor 1400 Fans in der Ballsporthalle gegen die Hamburg Towers gefragt, ob er ein Problem auf der Spielmacherposition habe. Der als Starter auf der Pointguard-Position geholte Donovan Donaldson hatte das Spiel mit null Punkten, vier Assists und vier Ballverlusten beendet.

Sein Ersatzmann Lukas Wank kam auf vier Punkte mit der gleichen Assists-Ballverlust-Rechnung. Brancou Badio, der auf der Eins aushilft, nahm sich mit unsportlichen Fouls selbst aus der Partie.

»Das Problem sind die Ballverluste und wie wir sie machen«, sagte der Trainer. Er wolle nicht auf einzelne Spieler zeigen. Er werde dafür bezahlt, nach Lösungen zu suchen. Das ehrt ihn, intern wird Ocampo die Dinge aber sicher ansprechen. In den letzten fünf Minuten haben sich die Skyliners nach einem 19-Punkte-Rückstand noch mal rangekämpft und die Chance gehabt, auf fünf Zähler zu verkürzen - sie vergaben jedoch zwei Dreierversuche. In dieser Phase saßen Wank und Donaldson auf der Bank. Für sie stand Felix Hecker auf dem Parkett. Der 23-Jährige spielte vergangene Saison in der 3. Liga. Das sagte alles über die Leistung der anderen aus.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare