Fussball-Gruppenliga

FC Olympia Fauerbach: Spiel der verpassten Gelegenheiten

  • VonLeon Alisch
    schließen

(lab). Ein Spiel der verpassten Chancen in Friedrichsdorf - mit schlechterem Ende für die Gäste des FC Olympia Fauerbach. Im Duell mit dem FSV Friedrichsdorf unterlag die Mannschaft des FCO in der Fußball-Gruppenliga Frankfurt-West mit 0:3 - und das, obwohl man zu Beginn gleichwertig, wenn nicht sogar besser als der Gegner war. Doch wollte der Ball auf FCO-Seite nicht ins Tor, so dass die höher platzierten Gegner nach der Pause wegziehen konnten.

»Wir haben zu Beginn zu viele Chancen verpasst und das im Kopf behalten. Nach den Treffern von Friedrichsdorf kam dann nicht mehr viel«, sagte FCO-Sprecher Jürgen Güssgen.

Die Fauerbacher erspielten sich nach kurzem Anlauf gleich mehrere Hochkaräter in Durchgang eins: Said Sharza (20./25.) vergab dabei zwei Mal aus freistehender Position, während Simon Kammer (15.) aus 16 Metern vorbei schoss. Und die Quittung kam: Nach einer halben Stunde unterbrachen die Gastgeber die Drangphase von Fauerbach und trafen durch Francesco Marino zur 1:0-Führung. Das schien Gift für die Psyche der jungen Fauerbacher Mannschaft zu sein, wie sich nach der Pause zeigte: Die vielen Chancen waren Geschichte, Friedrichsdorf stellte sich nun defensiv und kontrollierte von da aus das Spiel.

Auf dem großen Platz im Frankfurter Vorort gelang es den Olympianern somit nicht mehr, vorne gefährlich zu werden, während die Gastgeber ebenfalls viele Chancen liegen ließen, sich schließlich aber absetzten: Zuerst mit dem zweiten Treffer von Francesco Marino (55.) kurz nach der Pause, und mit Beginn der Schlussphase durch Robin Pflüger (79.) und dessen Torerfolg zum 3:0.

»In der ersten Halbzeit haben wir das noch gut gemacht. Nach dem 2:0 in der zweiten Hälfte waren dann allerdings die Köpfe unten«, sagte Güssgen. »Wir haben eine junge Mannschaft mit einem Altersschnitt von vielleicht 23 Jahren, da machen sich solche Dinge dann eher bemerkbar«. So geht Fauerbach nach zuletzt zwei Siegen wieder ohne Punkte aus dem Wochenende .

FC Olympia Fauerbach: Krämer, Kammer, Kumar (ab 77. Varadi), Botschek, Boutahar (ab 58. Teixeira), Günther, Dombrowsky, Wischtak, Sharza, Thum, Atkinson (ab 58. Blüm).

Im Stenogramm / Becher (Burg-Gräfenrode). - Zuschauer: 80. - Tore: 0:1 (30.) Marino, 0:2 (55.) Marino, 0:3 (79.) Pflüger.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare