Frauenfußball

SCD in der Favoritenrolle

  • schließen

(kun). In der Fußball-Verbandsliga Süd wollen die Frauen des SC Dortelweil am Wochenende ihre jüngste Erfolgsserie ausbauen und bei ihrem Gastspiel gegen den FC Viktoria Schaafheim am siebten Spieltag den vierten Sieg in Folge feiern. In der Gruppenliga Frankfurt ist die Spvgg. 08 Bad Nauheim nach der 1:4-Auswärtsniederlage unter der Woche (siehe Bericht links) gegen die SG Bornheim/Grün-Weiß II derweil auf Wiedergutmachung aus. Im Heimspiel gegen den Tabellenzweiten TSG 51 Frankfurt ist die Elf von Trainer Alexander Bönsel allerdings klarer Außenseiter.

Verbandsliga Süd/ FC Viktoria Schaafheim - SC Dortelweil (Sa. 16 Uhr): Nach ihrer jüngsten Siegesserie haben die Fußballerinnen des SC Dortelweil gegen den Mitaufsteiger die Favoritenbürde inne. Die Gastgeberinnen liegen mit neun Punkten aus den bisherigen sechs Partien als Rangsechster im gesicherten Tabellenmittelfeld. "Die bisherigen Duelle gegen unsere Mitaufsteiger konnten wir erfolgreich gestalten. Das soll uns auch gegen Schaafheim gelingen. Wir wollen unsere Position im oberen Tabellendrittel festigen. Zwar sind wir personell stark dezimiert, dennoch ist unser Kader gut genug besetzt", ist SCD-Coach Richard Pohlner überzeugt. Verzichten müssen die Gäste auf die Urlauberinnen Lilian Lebrecht, Anna Tabea Petruch, Medya Orak und Sofia Bender sowie studienbedingt auf Katharina Döll.

Gruppenliga Frankfurt/ Spvgg. 08 Bad Nauheim - TSG 51 Frankfurt (Sa. 17 Uhr): Die Gastgeberinnen gehen mit der rabenschwarzen Serie von vier Niederlagen in Folge in ihr Heimspiel gegen den Tabellenzweiten. "An unserer Situation hat sich nichts geändert, wir brauchen dringend Zählbares", weiß Bad Nauheims Trainer Alexander Bönsel. Verzichten müssen die Gastgeberinnen neben den Langzeitverletzten Josephine Rieken, Henrietta Paul und Charlotte Meixner auch auf Carolin Ristau (Urlaub) und Vanessa Bönsel (beruflich verhindert).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare