Fussball-Gruppenliga

FCO Fauerbach: In Fechenheim Punktgewinn verpasst

  • schließen

Fußball-Gruppenligist FC Olympia Fauerbach unterliegt in Fechenheim nach früher Führung mit 1:2.

Es bleibt dabei: Geht’s für die Fußballer des Gruppenliga-Letzten FCO Fauerbach auf fremden Plätzen um wichtige Punkte im Kampf gegen den Abstieg, lautet hinterher die bittere Bilanz: Außer Spesen nichts gewesen. So war’s unter Ex-Coach Virginio Bazzoli bereits in Beienheim, Bad Nauheim, Oberrad und Dortelweil - Bazzoli-Nachfolger Andreas Baufeldt musste am Donnerstag nach dem Gastspiel bei der Spvgg. 03 Fechenheim angesichts der knappen 1:2 (1:1)-Niederlage ein ähnliches Fazit ziehen. "Dabei lag ein Unentschieden für uns nicht nur im Bereich des Möglichen, es wäre beim Duell zweier gleichstarker Mannschaften ganz gewiss auch das gerechtere Resultat gewesen", haderte Fauerbachs Spielausschussvorsitzender Jürgen Güssgen.

Die Friedberger Vorstädter, die Innenverteidiger David Clement und Mittelfeldspieler Niklas Beier aus ihren Planungen streichen mussten, erwischten einen optimalen Start: Nach Cristian Bodeas Querpass vollendete Paul Wischtak bereits in der zweiten Minute zur Gäste-Führung, die freilich nicht allzu lange hielt. Man notierte die 14. Minute, als ein Schrägschuss von Fechenheims Spielmacher Kamil Yikilmaz hinter FCO-Keeper Jens Michalak zum 1:1-Ausgleich einschlug.

Sicherheits-Fußball nach Ausgleich

Was folgte, war eine Art Sicherheits-Fußball. Und zwar dargeboten von beiden Teams, die sich in der Defensive keine Blöße geben wollten. Zweimal wurde es dennoch gefährlich, doch Bodea (20.) und nur eine Minute später auf der Gegenseite Yikilmaz hatten kein Glück im Abschluss. Dass am Ende ausschließlich die Fechenheimer feierten, lag an Joel Remhof, gegen dessen Distanzschuss Gäste-Torwart Michalak in der 74. Minute keine Abwehrchance hatte. Den möglichen Fauerbacher Ausgleich vergab Neuzugang Mikail Alexandru Dan fünf Minuten vor dem Abpfiff: Wischtak hatte geflankt, Dan probierte es aus kurzer Distanz mit Köpfchen, doch der Ertrag war gleich null, denn der Ball landete um wenige Zentimeter neben Maximilian Schmidts Kasten.

Spvgg. Fechenheim: Schmidt, Lahchaychi, Löchner (51. Gjashi), Arefe (62. Mamay), Lotz, Lyzcarz, Quass (77. Pedace), Yikilmaz, Remhof, Weber.

FCO Fauerbach: Jens Michalak - Ishii, Sarkisjan, Muntean, Chekmazov - Walther, Kumar (63. Gompf), Glaßl (34. Lupica Coniglio), Tarik Tosunoglu (46. Dan) - Bodea, Wischtak.

Im Stenogramm / Schiedsrichter: Alexander Krauß (Bad König). - Zuschauer: 70. - Tore: 0:1 (2.) Wischtak, 1:1 (14.) Yikilmaz, 2:1 (74.) Remhof.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare