+
Andreas Baufeldt ist neuer Trainer des FC Olympia Fauerbach. (Foto: Nici Merz)

Fußball-Gruppenliga

Trainerwechsel: Ehemaliger Stürmer übernimmt FCO Fauerbach

  • schließen

Virginio Bazzoli ist nicht mehr Trainer beim FC Olympia Fauerbach. Der Nachfolger ist beim FCO bestens bekannt. Eigentlich hatte er im Sommer seine Laufbahn beendet. 

Fußball-Gruppenligist FC Olympia Fauerbach hat sich von Trainer Virginio Bazzoli getrennt. Die Trennung sei in "beidseitigem Einvernehmen" erfolgt, wie FCO-Spielausschussvorsitzender Jürgen Güssgen sagte. 

Bazzoli war erst im Dezember vergangenen Jahres von der SG Rodheim nach Fauerbach gekommen und schaffte in der vergangenen Saison den Klassenerhalt. Eine Wiederholung in dieser Spielzeit wird dem 46-Jährigen nach nur sechs Punkten aus zehn Spielen und dem letzten Tabellenplatz nicht mehr zugetraut. 

So lief es für die Wetterauer -Gruppenligisten am vergangenen Wochenende

Mit Andreas Baufeldt hat man beim FCO auch schon einen bekannten Nachfolger gefunden. Der Ex-Stürmer des FCO, der aus familiären Gründen im Sommer eigentlich mit dem Fußball abgeschlossen hatte, steht bereits am Mittwochabend beim Kreispokalspiel bei der KSG Groß-Karben (20 Uhr) an der Seitenlinie. "Ich bin dem Verein sehr verbunden und habe nach kurzer Überlegung sofort zugesagt. Ich bin der Meinung, dass ich der Mannschaft helfen kann", sagt Baufeldt, Inhaber einer Trainer-B-Lizenz.

Sogar ein Combeack als Spieler ist für ihn eine Option. "Ich mache keine halben Sachen. Aber das wird sich in den kommenden Wochen zeigen. Jetzt geht es erstmal darum, mit dem Training zu beginnen", sagt Baufeldt. Seinen ersten Gruppenliga-Auftritt als Trainer hat er am 3. Oktober bei der Spvgg. Fechenheim. Im Mai schoss Baufeldt gegen diesen Gegner beim 3:1-Sieg auf dem Elachfeld zwei seiner insgesamt 22 Saisontore.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare