(Fast) perfektes Wochenende für Wetterauer Teams

  • schließen

(kun). Auf ein äußerst erfolgreiches Wochenende blicken die heimischen Jugendfußballer zurück. In der Verbandsliga Süd befinden sich die A-Junioren des Karbener SV nach dem 4:0-Heimerfolg gegen den SKV Rot-Weiß Darmstadt klar auf Aufstiegskurs. Der Vorsprung des Teams von Trainer Maik Zinnecker auf den Tabellenzweiten beträgt bereits elf Punkte. Erfolgreicher Rückrundenstart auch für den weiblichen Nachwuchs aus der Brunnenstadt: In der Fußball-Gruppenliga Frankfurt haben die C-Juniorinnen der MSG Bad Vilbel beim 4:0 bei der Spvgg. Frankfurt Oberrad bereits den zweiten Sieg geholt.

A-Junioren/ Verbandsliga Süd, Karbener SV - SKV Rot-Weiß Darmstadt 4:0 (1:0): "Der Sieg gegen Darmstadt war trotz des deutlichen Resultats ein hartes Stück Arbeit. Dennoch haben wir am Ende völlig verdient gewonnen. Nun wollen uns den ersten Platz nicht mehr nehmen lassen", erklärt Karbens Trainer Maik Zinnecker. Die Karbener Führung durch Tom Meyer aus der 25. Minute baute Moritz Michel eine Viertelstunde nach Wiederanpfiff aus. In der Schlussviertelstunde erhöhten Axel Furkert (75.) und Yannick Alter (85.) das Resultat weiter.

Gruppenliga Frankfurt, Spvgg. Oberrad - FV Bad Vilbel 2:3 (2:2): "Wir hatten in der ersten Halbzeit mehr Ballbesitz und einige aussichtsreiche Torchancen, sind durch einen individuellen Fehler in der Abwehr aber in Rückstand geraten", konstatierte FV-Coach Reza Hashemi, der das Traineramt in Bad Vilbel in der Winterpause gemeinsam mit Mustafa Yollu von Kevin Kühn übernommen hat. Die Führung der Hausherren durch Iawor Boutachkov aus der 26. Minute konnte Shahram Hashemi mit einem von Jakub Trytek an Timo Steinert verursachten Strafstoß nur zwei Minuten später egalisieren. In der 32. Minute brachte Hashemi die Brunnenstädter mit einem 18-Meter-Schuss in Führung. Der Spielvereinigung gelang noch vor der Pause durch einen Strafstoß von Lukas Benito Berk der 2:2-Ausgleich (40.). "Gegen die tief stehenden Gäste haben wir uns nach dem Wechsel lange schwergetan. Erst nach einigen taktischen Umstellungen ist uns der Siegtreffer gelungen", zeigte sich Hashemi erleichtert. Mit seinem dritten Treffer des Tages machte Hashemi den Auswärtserfolg der Brunnenstädter perfekt.

D-Junioren/ Gruppenliga Frankfurt, FSV Frankfurt U 13 - Karbener SV 2:4 (1:2): Mit einem Doppelschlag brachte Bedi Kütük die Gäste aus Karben bereits in der Anfangsviertelstunde mit zwei Toren in Führung (11./13.). "Die Frankfurter hatten große Probleme mit unserem aggressiven Pressing. Auch durch den zwischenzeitlichen Ausgleich haben wir uns nicht aus der Ruhe bringen lassen und am Ende einen verdienten Sieg gefeiert", zeigte sich KSV-Coach Jan Buxmann zufrieden mit dem Auftritt seiner Elf. Leon Etzel (46.) und Matteo Scholl (48.) sorgten bereits früh nach Wiederanpfiff für klare Verhältnisse.

C-Juniorinnen/ Gruppenliga Frankfurt, Spvgg. Frankfurt-Oberrad - MSG Bad Vilbel 0:4 (0:2): Auch im zweiten Spiel nach der Winterpause präsentierte sich die Elf von MSG-Coach Patrick Probst in bestechender Form. Leonie Egloff (5.) und Zoe Sindel (12.) legten früh den Grundstein für den neunten Saisonsieg der Brunnenstädterinnen. Elea Noemi Stachnowski (56.) und erneut Sindel (64.) sicherten den Bad Vilbeler Auswärtssieg ab.

Spvgg. 08 Bad Nauheim - FC Germania 07 Leeheim 2:2 (1:1): "Die Voraussetzungen waren aufgrund der personellen Ausfälle nicht besonders gut. Somit mussten wir unseren Kader mit vier Spielerinnen des U 12-Teams auffüllen, die ihre Sache aber sehr gut gemacht haben. Nach dem frühen Rückstand waren wir wacher und konnten die Partie drehen", erklärte Bad Nauheims Trainer Sandro Süchting, dessen Elf nach dem frühen 0:1 durch einen abgefälschten Schuss von Emily Martin aus der fünften Minute durch Dina Sokolovic (30.) und Leana Schurig (58.) in Führung ging. In der 60. Minute glich Emily Martin aus kurzer Distanz zum 2:2-Endstand aus.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare