Gruppenliga

Fassungslosigkeit beim SKV

  • schließen

(ub). Enttäuschung im Lager des SKV Beienheim: Obwohl der Wetterauer Gruppenligist im Gastspiel beim so gut wie abgestiegenen FV Hausen kurz vor Schluss mit 4:1 vorne, mussten sich die Fußballer aus dem Reichelsheimer Stadtteil mit einem 4:4 (2:0)-Unentschieden zufrieden geben. "Ich bin fassungslos. Unsere Mannschaft war mit den Gedanken wohl schon in der Kabine und hat sich innerhalb kurzer Zeit noch die Butter vom Brot nehmen lassen", wirkte Beienheims Pressesprecher Stefan Raab regelrecht konsterniert.

Aus Gäste-Sicht lief zunächst alles nach Plan. Tore von Ante Paradzik (34. - Pass Adrian Suarez) und Mike Michalak kurz vor der Halbzeit bescherten der Mannschaft von Trainer Sebastian Spisla ein komfortables Pausenpolster. Zwar halbierten die Platzherren den Rückstand in der 51. Minute durch einen von Tobias Neugebauer verwandelten, aber umstrittenen Handelfmeter, den Matthias Pircek verursacht haben soll, doch der SKV schlug erfolgreich zurück. Paradzik nutzte einen Foulelfmeter (Neugebauer an Leon Hirzmann) zum dritten Treffer, und Leon Hirzmann, der einen Hausener Rückpass abfing und FV-Keeper Sieber überlistete, setzten noch einen drauf. Man notierte die 76. Minute - Beienheim hatte angesichts der 4:1-Führung eigentlich alles im Griff. Aber eben nur eigentlich. Es kam die Schlussphase - Hausen mobilisierte die letzten Kraftreserven. Und zwar mit Erfolg: Niklas Vogt (88.), Neugebauers zweiter genutzter Strafstoß wenig später und Saeed Ourang aus kurzer Distanz in der Overtime sorgten für ein 4:4-Remis, das aus der Sicht der Wetterauer, für die der spielende Coach Sebastian Spisla zwischen dem dritten und vierten Hausener Goal den Siegtreffer auf dem Fuß hatte (Pfosten), glatt als Niederlage empfunden wurde.

FV Hausen: Sieber, Razdar, Neugebauer, Sousa (78. Bouabid), Dolic, Shakouri, Hubbuch (79. Ourang), Altvater, Vogt, Puljic, Rachdi.

SKV Beienheim: Merkert - Pircek (63. Reif), Timon Wolf, Serge Mouzong, Döring - Pllana, Calla, Suarez (78. Spisla), Paradzik - Patzwald (46. Hirzmann), Mike Michalak.

Steno: Schiedsrichter: Dirk Siefert (Oberzent). - Zuschauer: 100. - Tore: 0:1 (34.) Paradzik, 0:2 (45.) Michalak, 1:2 (51.) HE Neugebauer, 1:3 (70.) FE Paradzik, 1:4 (76.) Hirzmann, 2:4 (88.) Vogt, 3:4 (90.) FE Neugebauer, 4:4 (90+3) Ourang.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare