Im Fanbus mit nach Dortmund

  • schließen

Das Sportschützenteam Wetterau ist das Topteam der heimischen Luftgewehrschützen und will in die 2. Bundesliga Luftgewehr aufsteigen. Den ersten Schritt, der Titelgewinn in der Hessenliga Luftgewehr, hat die Mannschaft erst kürzlich bei einer eindrucksvollen Veranstaltung in der Mehrzweckhalle Kirch-Pohl-Göns bereits gemacht. Dort wurde das Finale der Liga erstmals unter Bundesligabedingungen durchgeführt, was Hunderte Zuschauer angelockt hatte. Das Team holte souverän den Hessentitel und sicherte sich damit auch die Fahrkarte zum Aufstiegskampf in Dortmund am kommenden 17. Februar.

Das Sportschützenteam Wetterau ist das Topteam der heimischen Luftgewehrschützen und will in die 2. Bundesliga Luftgewehr aufsteigen. Den ersten Schritt, der Titelgewinn in der Hessenliga Luftgewehr, hat die Mannschaft erst kürzlich bei einer eindrucksvollen Veranstaltung in der Mehrzweckhalle Kirch-Pohl-Göns bereits gemacht. Dort wurde das Finale der Liga erstmals unter Bundesligabedingungen durchgeführt, was Hunderte Zuschauer angelockt hatte. Das Team holte souverän den Hessentitel und sicherte sich damit auch die Fahrkarte zum Aufstiegskampf in Dortmund am kommenden 17. Februar.

Team bereits in Vorbereitung

Der zweite Schritt soll dort nun das Erreichen einer der ersten beiden Plätze sein: die Tür zur 2. Bundesliga Luftgewehr. Wie schon beim Hessenligafinale hoffen die Mannschaftsmitglieder des Sportschützenteams Wetterau dabei auf Unterstützung durch zahlreiche Fans. Daher bietet die Vereinsführung eine Busfahrt nach Dortmund am 16. und 17. Februar nebst Übernachtung in einem Hotel an. Gemeinsam mit den Schützen der Mannschaften und den Verantwortlichen fahren die Fans nach Nordrhein-Westfalen, übernachten im Hotel und werden am nächsten Tag zum Austragungsort gefahren, nachmittags erfolgt dann die Rückfahrt. Wer sich die spannenden Wettkämpfe ansehen und die SG Wetterau gemeinsam mit anderen anfeuern möchte, wendet sich an den Vereinsvorsitzenden Ralf Winter unter Tel. 01 72/5 84 32 01 oder unter mcwinter@web.de.

Derzeit bereiten sich die Schützen Natascha Hiltrop, Julia Oberholzer, Yasmin Schulze, Franziska Möndel, Luc Dingerdißen, Kathrin Winter, Emily Wehrum und Celine Schneider intensiv auf ihren Einsatz als einer der sechs Schützen in Dortmund vor. Wer für das Sportschützenteam Wetterau dann letztlich antritt, entscheidet die Tagesform. Fest steht: Das Team freut sich über jede Unterstützung vor Ort, zumal die Chancen auf das Erreichen eines der ersten beiden Plätze und damit die Realisierung des Aufstiegs in die zweithöchste deutsche Wettkampfklasse im Luftgewehrschießen nicht schlecht stehen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare