Eishockey

Ex-Teufel Nicholas löst in Krefeld Ex-Teufel Roos ab

  • schließen

(dpa/mn). Die Krefeld Pinguine haben zwei Führungspositionen neu besetzt. Mit dem Start des neuen Geschäftsjahres am 1. Mai hat Roger Nicholas sowohl die Position des Geschäftsführers als auch die des Sportdirektors übernommen, wie der Klub aus der Deutschen Eishockey Liga (DEL) am Dienstag bekannt gab. Der bisherige Amtsinhaber Matthias Roos habe seinen am 31. Oktober auslaufenden Vertrag nicht verlängern und bereits zum 31. Juli aufheben wollen.

"Deshalb wird Roger Nicholas ab sofort beide Posten übernehmen. Matthias Roos wird ihn dabei in den nächsten Wochen noch unterstützen. Insbesondere für das Lizenzierungsverfahren ist das von Bedeutung", erklärte Stefano Ansaldi, dessen Save’s AG Mitte April 80 Prozent der Anteile an der Eishockey GmbH übernommen hatte.

Nicholas war 1983/84 mit 150 Punkten (38 Spiele) Topscorer der Roten Teufel in der Oberliga. 2004 war der Deutsch-Amerikaner für einige Monate Manager des Klubs. Roos war vor seinem Engagement in Krefeld als Geschäftsstellenleiter in der Wetterau tätig.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare