Ex-Teufel im DEB-A-Kader

  • vonDPA
    schließen

(dpa). Eishockey-Bundestrainer Toni Söderholm hat einen Rumpfkader für die erste Phase der Vorbereitung auf die WM in Riga (21. Mai bis 6. Juni) nominiert. Das 24-köpfige Aufgebot des Deutschen Eishockey-Bundes (DEB) setzt sich vorerst aus Spielern der Vereine zusammen, die sich nicht für die Playoffs der Deutschen Eishockey-Liga (DEL) qualifiziert haben.

Im Aufgebot finden sich mit Torwart Henrik Hane (Düsseldorf), Colin Ugbekile (Köln), Johannes Huß (Schwenningen), Maxi Kammerer (Düsseldorf) auch vier DEL-Porifs, die als Förderlizenzspieler auch schon für den EC Bad Nauheim aufgelaufen sind.

»Es stehen uns Spieler aus sechs DEL-Mannschaften zur Verfügung. Das bedeutet auch, dass wir in der ersten Woche mehr Perspektivspieler testen können, was ich für sehr wichtig für die Zukunft halte«, sagte Söderholm. »Einige haben sehr viel Perspektive und sich die Chance verdient, um einen Platz zu kämpfen.«

Den ersten Zeitraum der heute beginnenden Vorbereitung wird die DEB-Auswahl mit zwei Länderspielen gegen die Slowakei (24. und 25. April) abschließen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare