Estelle Hode in Tübingen erstmals unter 13 Sekunden

  • VonRedaktion
    schließen

(jn). Neben den großen Meisterschaften und internationalen Meetings finden aktuell in der Leichtathletik auch diverse kleinere Veranstaltungen und Sportfeste statt - mit Beteiligung der LG Friedberg-Fauerbach.

Benedict Michel gewann beim traditionell stark besetzten Jugendsportfest in Mannheim in der U18 im Diskuswurf mit 49,50 Meter. Gar nicht gut in den Wettkampf fand der LG-Athlet beim Vereinssportfest des ASC Darmstadt. Nur ein gültiger Versuch auf 44,09 Meter stand am Ende zu Buche.

Top-Sprinter Steven Müller war beim Sparkassen-Meeting in Osterode. Hier kam er auf 10,66 Sekunden im Finale über 100 Meter, was Rang zwei für ihn bedeutete. Die doppelte Distanz finishte er in 21,22 Sekunden.

LG-Coach Michael Weber war mit zwei seiner Schützlinge in Solingen und Tübingen auf Wettkämpfen. Neuzugang Estelle Hode blieb über die 100 Meter der weiblichen U20 in 13,09 Sekunden knapp über ihrer Bestleistung und wurde Vierte. Sayana Wilhelm, die sich nach zwei Jahren Wettkampfpause zurückmeldet, stieg bei 13,25 Sekunden und Rang fünf ein. Die 200 Meter liefen die beiden Mädels solide in 26,81 Sekunden (Estelle Hode) und 27,04 Sekunden (Sayana Wilhelm).

Beim Meeting in Tübingen platzte dann bei Hode der Knoten: In 12,88 Sekunden blieb sie erstmals über 100 Meter unter 13 Sekunden. In der Endabrechnung der weiblichen Jugend U18 bedeutete das Rang vier. Die doppelte Sprintstrecke lief Hode in 26,23 Sekunden und freute sich damit über eine Saisonbestzeit und die Qualifikation für die süddeutschen Meisterschaften. Sayana Wilhelm verpatzte den Start über 100 Meter und lief 13,28 Sekunden. Die 200 Meter ging die LG-Athletin schnell an, konnte das Tempo aber nicht halten. Wilhelm wurde in 27,29 Sekunden Zehnte.

Beim Juni-Sportfest in Bad Soden waren mehrere Athleten aus der Kreisstadt im Einsatz. Bei den Frauen startete Anna Hülsmann in 12,84 Sekunden über 100 Meter. Zwei Plätze hinter ihr reihte sich Dana Prada als Achte ein (12,93 sec.). Die 200 Meter absolvierte Hülsmann in 26,13 Sekunden als Fünfte, Prada wurde Sechste in 26,54 Sekunden. In der U20 ging Sarah Schulz an den Start. Ihre Zeit über 100 Meter: 13,30 Sekunden, Rang fünf. Über 200 Meter kletterte sie als Dritte aufs Treppchen (27,63 Sekunden). Bei den Männern kam Dirk Leiacker über 100 Meter als 13. ins Ziel (11,92 sec.). Oliver Kurtz und Rainer Ringel finishten in 12,78 bzw. 13,53 Sekunden. Über die doppelte Distanz kam Dirk Leiacker in 24,18 Sekunden als Zwölfter ins Ziel. Kurtz folgte in 25,88 Sekunden, Ringel in 27,76 Sekunden. Stark unterwegs war Tim Dillemuth, der sich über 400 Meter auf 52,15 Sekunden verbessern konnte (Platz drei).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare