Tischtennis-Bundesliga

Erster Sieg für Ober-Erlenbach

  • vonred Redaktion
    schließen

(gst). Geschafft! Mit einem 3:2 gegen Ex-Meister TTC Zugbrücke Grenzau hat Aufsteiger TTC Ober-Erlenbach Bad Homburg im achten Anlauf endlich den historischen ersten Sieg in der Tischtennis-Bundesliga der Herren (TTBL) gefeiert.

Spitzenspieler Gustavo Tsuboi eröffnete mit einem 3:2-Sieg gegen Cristian Pletea und der 1:0-Führung, setzte sich in der Folge auch im Spitzen-Einzel gegen Ioannis Sgouropoulos durch - und sorgte damit für das zwischenzeitliche 2:2, nachdem Lev Katsmann gegen Tischtennis-Legende Aleksandar Karakasevic trotz 2:1 in Führung ebenso verloren hatte wie Spios Rares gegen Sgouropoulos.

Das Doppel musste die Begegnung gegen den ebenfalls noch sieglosen Kontrahenten aus dem Westerwald, der immerhin auf 39 (!) Jahre Bundesliga-Zugehörigkeit zurückblicken kann, entscheiden. Unter den Augen von Tischtennis-Weltverband-Präsident Thomas Weikert zeigte das russische Jugend-Duo Katsman (19 Jahre alt) und Maksim Grebnev (18) seine Klasse: Die U 18-Vizeweltmeister im Doppel aus dem Jahr 2018 fegten die Grenzauer Pletea/Karabasevic mit 11:6, 11:8, 11:9 von der Platte und sorgten für Jubelstürme.

Weiter geht es nun mit einem Doppel-Spieltag in Ochsenhausen (Freitag, 19 Uhr) und gegen Bad Königshofen (Sonntag, 15 Uhr im Wingert-Dome).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare