Fußballkreis Büdingen

"Erste" und "Zweite" ohne das Quäntchen Glück

  • schließen

Sowohl der Büdinger Kreisoberligist als auch das A-Liga-Team der SG Nieder-Mockstadt/Stammheim mussten am Sonntag Niederlagen hinnehmen. Entspricht das 1:4 der "Ersten" beim Schlusslicht TV Kefenrod dem Verlauf, so kassierte die "Zweite" bei der A-Liga-Spitzenmannschaft FC Rommelhausen erst in der 88. Minuten den Treffer zum unglücklichen 1:2.

Sowohl der Büdinger Kreisoberligist als auch das A-Liga-Team der SG Nieder-Mockstadt/Stammheim mussten am Sonntag Niederlagen hinnehmen. Entspricht das 1:4 der "Ersten" beim Schlusslicht TV Kefenrod dem Verlauf, so kassierte die "Zweite" bei der A-Liga-Spitzenmannschaft FC Rommelhausen erst in der 88. Minuten den Treffer zum unglücklichen 1:2.

Kreisoberliga Büdingen / TV Kefenrod – SG Nieder-Mockstadt/Stammheim 4:1 (1:1): Das Schlusslicht hat sich noch nicht aufgegeben. In dem temporeichen und abwechslungsreichen Spiel brachte Tizian Silberzahn die Gäste nach 14 Minuten mit 1:0 in Führung, als er einen Flankenball von Sascha Bingel per Direktabnahme verwandelte. Der SG-Spielertrainer hatte nach 38 Minuten zudem mit einem Schuss an den Innenpfosten Pech. Eine Minute später erkämpfte sich Kefenrods Eike Schneider einen Rückpass der Gäste und schob zum 1:1 ein. Kalt erwischt wurde die SG Nieder-Mockstadt/Stammheim drei Minuten nach Wiederanpfiff: Davide Bono überlief die aufgerückte SG-Abwehr und schoss zum Kefenröder 2:1 ein, ehe er in der 64. Minute gar auf 3:1 erhöhte. Michael Preusser baute den Vorsprung auf 4:1 aus (75.). Drei Minuten später scheiterte SG-Spieler Lauer mit einem Strafstoß zudem aan Kefenrods Torwart Jan Eric Roscher.

Kreisliga A Büdingen / FC Rommelhausen – SG Nieder-Mockstadt/Stammheim II 2:1 (1:0): Die SG war ein gleichwertiger Gegner und hätte einen Punkt beim Spitzenreiter verdient gehabt. Aber in der 88. Minute bewies Rommelhauens Batiu erneut seine Vollstreckerqualitäten und erzielte den 2:1-Siegtreffer für die Limeshainer. Batiu hatte nach 20 Minuten mit einer sehenswerten Einzelaktion bereits den ersten Rommelhausener Treffer geschossen. Jubel herrschte im Lager der Gäste eine Viertelstunde nach dem Seitenwechsel: Dario Bogojevic köpfte eine Eckballflanke zum 1:1 ein. Wenig später hatten die Florstädter den Torschrei erneut auf den Lippen, doch Bogojeviks scharf geschossener Ball prallte von der Querlatte zurück ins Feld.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare